Haarpflege im Sommer

haarpflege im sommer

Die richtige Pflege für euer Haar

Sommersprossen, ein sonnengeküsster Teint, strahlende Haut und ein Lächeln im Gesicht. Der Sommer ist für uns wohl die schönste Zeit des Jahres! Wir genießen die Stunden im Freien, bewundern die blühende Natur und lassen uns von der wohligen Wärme der Sonne mit Glückshormonen versorgen. So schön der Sommer und vor allem die Sonne auch ist, so bedeutet mehr Sonne gleichzeitig auch mehr Risiken für unsere Gesundheit. Wie schädlich die Sonneneinstrahlung für unsere Haut sein kann wissen wir alle und wir schützen uns deshalb ausgiebig mit Sonnencreme. Doch dabei vergessen wir häufig, dass auch unser Haar durch die UV-Strahlung in Mitleidenschaft gezogen wird und nach einem Tag in der prallen Sonne ganz schön geschädigt sein kann. Plötzlich wird aus unseren seidigen Locken eine strohige, trockene und vor allem kaputte Mähne. Wie ihr euer Haar davor schützen könnt und es auch in dieser Jahreszeit gesund und glänzend haltet, erfahrt ihr in diesem Artikel. Also unbedingt dran bleiben und alles rund um die richtige Haarpflege erfahren! 

Warum wird unser Haar im Sommer denn eigentlich so beansprucht? 

Wie ihr vielleicht wisst, besteht der Organismus eines erwachsenen Menschens ungefähr zu 70 Prozent aus Wasser. Auch mit unseren Haaren verhält es sich nicht anders: Jedes unserer Haare besteht zu 10-15 Prozent aus Wasser. Durch die starke Hitze und Sonneneinstrahlung wird dem Haar Feuchtigkeit entzogen, was dazu führt, dass es spröde und brüchig wird. Hinzu kommen andere ungewollte sommerliche Begleiter wie Chlor, Salzwasser und der ständige Wechsel zwischen Nässe und Hitze, die allesamt dafür sorgen, dass unsere Haarstruktur geschädigt wird. Um dies zu verhindern muss das Feuchtigkeitsdepot innerhalb des Körpers und vor allem innerhalb der Haare aufrecht erhalten werden. Dies gelingt durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und durch die richtige Pflege. 

Für glänzende Haare in den Sommermonaten gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht! Wer sein Haar also früh genug auf die möglichen Strapazen des Sommers vorbereitet, muss sich keine Sorgen machen. Wie könnt ihr nun eure Haarpracht auf die heißen Temperaturen vorbereiten? Stattet dem Friseur oder der Friseurin eures Vertrauens einen Besuch ab. Trockene oder bereits kaputte Spitzen sollten dabei abgeschnitten werden, damit diese nicht weiter durch Sonne und Co. geschädigt werden können. Desweiteren könnt ihr euer Haar auch von innen stärken. Eine ausgewogene Ernährung mit viel Zink, Eisen, Biotin und Eiweiß gibt eurem Haar die Nährstoffe, die es braucht um gesund zu wachsen und auszusehen. 

Die richtige Haarpflege ist das A und O

Nun da ihr euer Haar optimal vorbereitet habt, geht es darum es auch gesund und glänzend zu erhalten. Wie macht ihr das? Natürlich mit der richtigen Haarpflege, die perfekt auf euch abgestimmt ist! Wie diese Haarpflege aussehen kann und soll und worauf ihr achten müsst, verrät euch unsere Geschäftspartnerin Laura Kowohl. Sie als Masterstylistin ist wohl die absolute Expertin wenn es um das Thema Haare geht. Heute teilt sie mit euch eure besten Tipps und Tricks für schönes und gepflegtes Haar im Sommer.

Unsere Geschäftspartnerin und Friseurin Laura Kowohl

Worauf sollte man bei der Haarpflege im Sommer besonders Acht geben? 

Wichtig ist es die Haare noch ein wenig mehr als in den anderen Jahreszeiten zu verwöhnen. Wie schon erwähnt wird durch die intesive Sonneneinstrahlung und die hohen Temperaturen, die im Sommer herrschen, unserem Haar Feuchtigkeit entzogen. Wer sich außerdem zu lange ohne Schutz in der Sonne aufhält, zerstört so die Struktur seiner Haare. Die UV-Strahlung beschädigt nämlich die Lipidschicht der Haare und genau diese schützt vor dem Austrocknen. Außerdem kann es zu Sonnenbränden auf der Kopfhaut kommen, was wiederum zu Reizungen und zur Schuppen-Bildung führen kann und außerdem sehr schmerzhaft ist. Deshalb ist es so wichtig sich nach einem ausgiebigen Tag in der Sommersonne ausreichend um sein Haar zu kümmern.

Anstatt eine Haarmaske beispielsweise nur einmal in der Woche zu verwenden, sollte diese im Sommer zweimal in der Woche aufgetragen werden. Wichtig ist es außerdem Produkte zu verwenden, die idealerweise Keratin, Panthenol oder Aloe Vera enthalten. Diese eignen sich am besten um das Haar von innen heraus zu stärken. Damit das Haar gar nicht erst so beansprucht wird, darf der optimale Schutz auf keinen Fall vergessen werden. Auf diesen gehe ich aber später noch genauer ein! Zusätzlich sollte man darauf achten die Haare nach dem Schwimmen nicht im nassen Zustand einfach in einen Dutt zu knoten und sie mit einem festen Haargummi zuzubinden. Unsere Haare sind im nassen Zustand noch viel empfindlicher und können dadurch sehr strapaziert werden. 

Welche Produkte verwendest du im Sommer am liebsten? 

Eine Haarmaske steht ganz oben auf meiner Liste. Haarmasken bauen das Haar von der Tiefe aus auf und liefern wichtige Nährstoffe, die gerade im Sommer, wie ihr nun wisst, dringend gebraucht werden. Ich verwende sehr gerne die ReNu Hair Mask unserer Partnerfirma, da sie mein Haar seidig macht und es zum Glänzen bringt, wie es sonst keine andere schafft.

Die ReNu Hair Mask von unserer Partnerfirma – ein absolutes Must-have für den Sommer

Wie sieht die perfekte Haarpflege-Routine für den Sommer für dich aus?   

Ein Tiefenreinigungsshampoo sollte gerade im Urlaub nicht fehlen, damit man das ganze Meersalz und Chlor gründlich aus den Haaren entfernen kann. Meersalz und Chlor fühlen sich nämlich nicht nur unangenehm auf dem Haar an, sie können es sogar schädigen. Chlor ist bekanntlich ein Bleichmittel und kann die Pigmente verändern, die unserem Haar die Farbe verleihen. Besonders bei gefärbtem Haar besteht hier bitte Vorsicht. Das Salz beschleunigt den Wasserverlust innerhalb der Haarstruktur und trocknet somit die Haare aus.

Deshalb ist es wichtig seine Haare nach jedem Bad im Meer zu waschen, damit das Salz des Wassers nicht auf unserer Haaroberfläche haften bleiben kann. Durch die UV-Strahlung wirkt das Salz, das sich in Kristallform an unseren Haaren festhält, nämlich wie eine Lupe, die die Sonneneinstrahlung verstärkt. Ihr kennt sicher alle das Phänomen mit der Lupe:  Wenn man Sonnenlicht durch eine Lupe in einem Punnkt bündelt, kann man sogar Papier zum Brennen bringen. Nun müsst ihr euch vorstellen, dass dies auch in abgeschwächter Form mit euren Haaren passiert und das wollen wir auf keinen Fall. Die Haarwäsche mit einem Tiefenreinigungsshampoo müsst ihr nicht nach jedem Bad vornehmen, es genügt wenn ihr euer Haar mit euren alltäglichen Produkten wascht und das Tiefenreinigungsshampoo unngefähr einmal im Monat anwendet.

Grundsätzlich sollte eure Haarpflege aus einem passenden Shampoo, Conditioner und einer Haarmaske bestehen. Der Conditioner kann und sollte bei jeder Haarwäsche auf den Längen und Spitzen angewendet werden. Wichtig ist dabei die Haare handtuchtrocken zu machen damit unser Haar das Produkt gut aufnehmen kann. Eine Haarmaske ist essentiell um das Haar von innen heraus zu stärken, auch sie sollte bei handtuchtrockenen Haar aufgetragen werden. Zu guter Letzt darf wie gesagt ein Hitzeschutz nicht fehlen, um die Haare vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen.

Was sind deine Go-To Tipps für strahlendes Haar? 

Die richtigen Produkte, die perfekt auf euch abgestimmt sind und die passende Anwendung dazu – das ist der beste Tipp, den ich euch mit auf den Weg geben kann. Viele Menschen wissen zum Beispiel gar nicht, dass ein Haarshampoo nur auf den Ansatz, sprich auf die Kopfhaut gehört. Wird es auch in den Längen und Spitzen aufgetragen, öffnet das Shampoo dort nur unnötig die Schuppenschicht und kann dabei die Haare sogar strapazieren, anstatt sie zu pflegen. Falls ihr euch also nicht sicher seid welche Produkte für euch passend sind und wie ihr diese anwenden sollt, wendet euch an einen Profi. 

Gibt es dieses Jahr einen bestimmten Trend was das Haarstyling im Sommer angeht? 

Der „Beach-Hair-Look“ ist dieses Jahr total angesagt! Er zeichnet sich durch seine luftigen, lockeren Wellen aus, die den totalen Urlaubsflaire verkörpern. Im Urlaub am Meer kommen diese „Beach Waves“ meist auf ganz natürlichem Wege zustande, aber auch Zuhause muss man nicht auf diesen Look verzichten. Er ist nämlich ganz einfach nachzumachen: Die Beach Waves können entweder durch ein Salzwasserspray oder durch Lockenstab und Glätteisen gezaubert werden. Auf YouTube gibt es bereits etliche Videotutorials, die euch Schritt für Schritt erklären wie ihr auch so aussehen könnt, als wärt ihr gerade von eurem Surfbrett gestiegen. Bei den Haarfarben sind es weiterhin natürliche Töne und auch am Balayage Look haben wir uns lange noch nicht satt gesehen. Ihr solltet aber unbedingt vermeiden euch eure Haare direkt vor einem Urlaub zu färben, da Chlor und Salzwasser die Haare ausbleichen und die Farbpigmente verändern können.

Natürliche Nude-Töne sind auch heuer wieder total angesagt.

Welche Frisuren trägst du im Sommer am liebsten?

Ich bin tatsächlich immer ein Freund von offenem Haar aber wenn es zu heiß ist dann liebe ich einen Dutt, dazu kombiniere ich auch gerne einen süßen Haarreif oder auch ein tolles Tuch. 

Was sind deine persönlichen Do’s und Dont’s für die Haarpflege im Sommer? 

Fangen wir mit den Dont’s an: Haaröl sollte beim Sonnenbaden unbedingt weggelassen werden. Wie ihr bestimmt wisst, kann Öl unter dem Einfluss der Sonne sehr stark erhitzen, was zu massiven Haarschäden führen kann. Also bitte Mädels, nicht verwenden! Ein absolutes Do ist dafür ein Hitzeschutz. Dieser schützt nämlich nicht nur vor der heißen Luft des Föhn oder der Hitze eines Glätteeisens. Er schützt auch super vor der Hitze und Einstrahlung der Sonne. Warum dies so wichtig ist, wisst ihr ja nun schon. Deshalb empfehle ich auch im Sommer nicht ohne ihn aus dem Haus zu gehen. Wer keinen Hitzeschutz in sein Haar geben möchte, kann sich aber auch gerne mit einem schicken Sonnenhut oder einem Tuch um den Kopf aushelfen. Nichtsdestotrotz hilft ein eigens dafür entwickeltes Produkt natürlich am besten. 

Mit diesen Tipps seid ihr optimal auf den Sommer vorbereitet und könnt die Stunden in der Sonne sorgenfrei genießen.

Für weitere Infos zu den Produkten stehen euch unsere Geschäftspartnerinnen und wir hier jederzeit zur Verfügung.

So tickt Instagram im Jahr 2021

Social Media Tipps für Instagram im Jahr 2021

Social-Media Tipps und Tricks für deinen Instagram-Account

Schnelllebigkeit ist ein Wort, das die heutige Zeit sehr passend beschreibt. Unser Lebenstempo hat sich in den letzten zweihundert fast Jahren verdoppelt, wir sind einer Informationsflut, neuen Entscheidungen, Möglichkeiten und Anforderungen ausgesetzt. Aus diesem Grund ist auch die Anpassungsfähigkeit in so gut wie allen Lebensbereichen so extrem wichtig geworden. Diese Fähigkeit ist nicht nur in unserem alltäglichen Leben, sondern natürlich auch auf Social-Media notwendig. Denn nichts ändert sich so rasant wie der Algorithmus auf Instagram.

Wie ihr euch im Jahr 2021 mit eurem Account von der Masse abhebt und wie ihr auf der Plattform erfolgreich werdet, verraten wir euch in diesem Blogartikel. 

Algo… was? – Der Instagram-Algorithmus leicht erklärt 

Vorab möchten wir euch aber kurz erklären, was denn dieser besagte Algorithmus auf Instagram überhaupt ist und wie er funktioniert. Der Algorithmus entschiedet darüber welcher Content gesehen wird. Öffnet ein Nutzer oder eine Nutzerin Instagram, werden alle verfügbaren Inhalte durchforstet und entschieden – welche Posts in welcher Reihenfolge im Newsfeed angezeigt werden, – welche Beiträge auf der „Explore“-Seite erscheinen, – in welcher Reihenfolge Stories, Reels und IGTV’s ausgespielt werden. Kurz gesagt: Der Algorithmus bestimmt die organische Reichweite eures Contents. Nun da wir wissen was der Algorithmus ist, stellt sich die Frage wie wir ihn uns am besten zu Nutze machen können. Mit den folgenden Tipps könnt ihr den Algorithmus für euch gewinnen und euer Account wird mit Sicherheit davon profitieren. Seid ihr bereit? Dann legen wir mal los! 

Tipp 1: Klappe ab! 

Im Jahr 2021 geht auf Instagram ohne Video-Content so gut wie nichts mehr. Reels, IGTV’s und Live-Videos sind ein absolutes Muss, wenn ihr wachsen und eure Reichweite erhöhen wollt. Besonders die neue Reels-Funktion, mit der ihr unterhaltsame Kurzvideos erstellen könnt, ist ein absoluter Reichweiten-Booster. Deshalb unser Tipp: Freundet euch mit dieser Funktion an und probiert es einfach mal aus. Natürlich ist ein Video mehr Aufwand als ein simples Bild, doch dieser Mehraufwand wird sich garantiert lohnen – das können wir euch versichern. Am besten ihr holt euch vorab ein bisschen Inspiration bei euren Lieblingsbloggern und Bloggerinnen und dann kann es auch schon losgehen! Für alle unter euch, die sich jetzt denken: „Oh, nein – bitte keine Videos“, schneidet für den Einstieg einfach ein paar coole Schnappschüsse aus einer Fotoreihe zu einer kurzen Videosequenz zusammen und schon habt ihr euer erstes Reel. 

Im Jahr 2021 ist Instagram eine Video-Plattform.

Tipp 2: Authentisch – nahbar – spannend 

Das sind die drei Stichwörter, die ihr beim Erstellen von neuem Content stets im Hinterkopf behalten solltet. Der Algorithmus sieht nämlich gerne das, was auch wir Menschen gerne sehen und das sind eben interessante Inhalte. Was wird aber nun als interessant angesehen und was nicht? Besonders gut funktioniert es, eure Follower mit Emotionen abzuholen. Eure Beiträge müssen Gefühle auslösen. Sie müssen eure Follower dazu animieren euch gerne und vor allem auf lange Sicht zu folgen. Um spannenden Content produzieren zu können, müsst ihr wissen wer eure Zielgruppe ist. Sprecht ihr mit eurem Account hauptsächlich Mamas an? Dann werden Postings über Autos eher Fehl am Platz sein. Ihr seht also schon worauf wir hinaus wollen: Ihr müsst herausfinden wer eure Community ist und was sie interessiert und genau das könnt ihr mithilfe von Umfragen und dem direkten Austausch mit euren Followern erfragen. 

Tipp 3: Eine Beziehung aufbauen  

„Direkter Austausch mit euren Followern“ ist gleich der perfekte Einstieg für unseren nächsten Social-Media Tipp. Um eure Engagement-Rate zu steigern, müsst ihr mit euren Followern kommunizieren. Wie ihr das machen könnt? Ganz einfach: – ihr antwortet personalisiert auf die Kommentare, – hinterlasst Kommentare bei anderen Accounts, – und schreibt Privatnachrichten. So können die Menschen euch wirklich kennenlernen und es lieben euch täglich zu verfolgen. Apropos Engagement-Rate: Der allgemeine Richtwert für eine „gute“ Engagement-Rate auf Instagram liegt zwischen einem und fünf Prozent. Die durchschnittliche Interaktionsrate für Marken auf Instagram betrug jedoch im Jahr 2020 nur 0,85 %

Tipp 4: Feedbeiträge und Postingfrequenz auf Instagram  

Die Basis bringts: Auf Instagram sind die klassischen Feedbeiträge ein absolutes Muss um eine gute Reichweite zu generieren. Doch warum ist das eigentlich so? Durch regelmäßigen Feed-Content steigert ihr eure Chance von anderen Nutzern (die euch noch nicht folgen) entdeckt zu werden. Hier ist also „content first!“ angesagt. Unser Tipp: Versucht Feed Content zu erstellen, der Mehrwert bietet und nehmt euch dafür auch genügend Zeit. Stories sind im Jahr 2021 nicht mehr „so“ wichtig wie sie einmal waren, denn damit erreicht ihr nur Personen, die euch schon folgen. Besser also ihr steckt etwas mehr Energie in die Produktion eines guten Feedbeitrags anstatt ständig nur Stories zu posten – 10 Stories am Tag sind nämlich völlig ausreichend.

Wie oft soll man nun im Feed posten und wann? Das kommt natürlich wieder auf eure Zielgruppe an. Generell gilt: Je öfter im Feed gepostet wird, umso größer ist eure Reichweite. Zweimal am Tag ist durchaus in Ordnung – vorausgesetzt natürlich ihr habt spannenden, zielgruppenorientierten Content auf Lager. Die Uhrzeit, um die ihr postet ist im Jahr 2021 nicht mehr so ausschlaggebend wie früher, denn die Posts werden jetzt nicht mehr chronologisch im Feed angezeigt, sondern personalisiert. Empfehlenswert sind trotzdem Randzeiten, in denen Menschen gerne ihre Zeit am Smartphone verbringen wie beispielsweise am Abend. 

Regelmäßiger Feed-Content ist ein absolutes Muss.

Tipp 5: Karussell-Posts  

Ein Instagram Karussell-Post ist ein Beitrag mit mehreren Fotos oder Videos, die durch das Swipen nach links betrachtet werdenn können. Diese Art von Postings ist super geeignet, um eure Reichweite zu erhöhen. Denn Beiträge die zu mehr Engagement führen, werden vom Algorithmus belohnt. Karussells machen 17 % aller Feed-Posts aus und erzielen nach Hootsuite-Recherchen dreimal so viele Interaktionen und eine 1,4-Mal so hohe Reichweite wie andere Beitragsarten. Wir auf unserem Instagram Account @picbe_ lieben diese Art von Beiträgen, denn man kann so Produkte erklären und der Community einen Mehrwert bieten.  

Karussell-Posts sind super um spannenden Mehrwert zu liefern.

Tipp 6: Geduld ist gefragt 

Unsere Gründerin und Social-Media-Expertin Kathrin Glauninger erwähnt es in jeder ihrer Schulungen, weil es einfach so wichtig ist: Social-Media funktioniert nicht von heute auf morgen! Um auf Social-Media zu wachsen braucht ihr Geduld. Ihr müsst konstant auf euren Accounts aktiv sein, um zu euren Followern eine Bindung aufzubauen und so auf euch aufmerksam zu machen. Damit das funktioniert ist die richtige Planung das A&O. Nehmt euch einmal in der Woche Zeit und erstellt einen Content Posting-Plan für die kommenden Tage. So wird euch das regelmäßige Posten gleich viel leichter fallen. 

Unser Jumpstart 

Ihr interessiert euch brennend für dieses Thema und möchtet gerne mehr darüber erfahren? Dann seid ihr in unserem kostenlosen Jumpstart genau richtig, denn dort findet ihr ein ausführliches Video mit weiteren Tipps und Hacks von unserer Gründerin Kathrin Glauninger. Einfach auf unserer Website registrieren und schon kann es losgehen. 

Unser Jumpstart mit jede Menge Tipps und Tricks für deinen Social-Media Auftritt von unserer Gründerin Kathrin Glauninger.

SOMMER, SONNE, SCHMINKE

So hält dein Make-up der Hitze stand

So sehr wir den Sommer auch lieben: Bei 33 Grad im Schatten machen nicht nur wir, sondern auch unser Make-up mal schlapp. Damit ihr für den Sommer 2021 bestens gewappnet seid, haben wir uns für diesen Blogartikel eine absolute Expertin auf dem Gebiet geschnappt: unsere Geschäftspartnerin Annette Holzbaur. Sie ist seit über 10 Jahren Fachkosmetikerin und Visagistin aus Leidenschaft und wird euch heute Tipps mitgeben, wie euer Look hitzetauglich wird und worauf man bei heißen Temperaturen besonders achten sollte. Let’s go!

„Ich kann euch gleich mal beruhigen – trotz hoher Temperaturen müssen wir nicht auf das Schminken verzichten. Wir müssen lediglich unsere Produkte und Techniken an Hitze und Sonneneinstrahlung anpassen.

Fachkosmetikerin Annette Holzbaur

It’s all about the base 

Natürlich gilt auch im Sommer – wer eine Pflegeroutine mit typgerechten Produkten in seinem Alltag implementiert hat, dessen Sommer Make-up wird definitiv super aussehen und auch gut halten. Manche von euch kennen vielleicht die Situation, dass das Make-up abbröckelt oder schuppig aussieht. Genau dieses Problem lässt sich durch eine gepflegte Haut vermeiden, denn sie bildet das Fundament für ein tolles Make-up. Abgestorbene Hauttschüppchen müssen nämlich regelmäßig abgetragen werden, um die natürlichen Funktionen eurer Haut zu gewährleisten beziehungsweise zu unterstützen, was durch eine optimale Pflege gegeben ist. So kann der Zellerneuerungsprozess angekurbelt und die Foundation optimal an das Hautbild angeglichen werden. 

So natürlich wie möglich – ein Hauch vom schönen Teint 

Im Sommer gilt prinzipiell: „ weniger ist mehr“ . Ein mattierendes, gut deckendes mineralölfreies Make-up mit besonderen Anti Aging Bestandteilen wäre hier perfekt. Was zuerst nur nach einem Traum klingt, wird durch unser Advanced Liquid Finish Make-up wahr. Die Foundation von unserer Partnerfirma ist in 7 verschiedenen Farbnuancen erhältlich und verleiht eurer Haut ein jugendliches, frisches und ebenmäßiges Hautbild. Außerdem beinhaltet das Make-up einen LSF 15, sodass ihr perfekt vor der Sonneneinstrahlung geschützt seid. Warum der Sonnenschutz bei deinen Produkten nicht fehlen darf, verrate ich euch später.

Auch die Liebhaber von CC- oder BB-Creams kommen bei uns nicht zu kurz, denn unser Tinted Moisturizer mit LSF 15 pflegt und schützt zugleich. Die CC Cream eignet sich super für den Sommer, da die leichte Konsistenz sich perfekt an jeden Hautton anpasst und so ein glattes Hautbild zaubert – natürlich ohne die Poren zu verstopfen. Das Tragegefühl unserer CC Cream ist wirklich der absolute Wahnsinn. 

Mineralölfrei – warum das so wichtig ist 

Ich habe vorher schon das Wort „mineralölfrei“ verwendet. Aber warum ist das eigentlich so wichtig? Mineralöle sollten vermieden werden, da diese Stoffe sind, die die Haut abdichten und die Hautbarriere schwächen.

Wie könnt ihr nun überprüfen, ob euer Make-up Mineralöle enthält? Ganz einfach: Nehmt ein Glas Wasser, gebt 2 Pumpstöße eurer Foundation in das Wasser und anschließend rührt ihr um – was passiert? Wenn die Foundation sich auflöst wie Kakao, dann ist alles in bester Ordnung. Schwimmt das Produkt allerdings am Boden oder am oberen Wasserrand könnt ihr davon ausgehen, dass Mineralöle in eurer Foundation enthalten sind. 

Mineralölfreie Foundation

Der richtige Sonnenschutz für dein Gesicht 

Weiter geht’s mit dem richtigen Sonnenschutz. Ein Lichtschutzfaktor darf sowohl im Sommer, als auch im Winter auf keinen Fall fehlen. Denn die UVA / UVB Strahlen, aber auch die Blaulichtstrahlen (Handy, Laptop, TV) sind die Hauptursache für sichtbar schnelles Altern und Schäden der Haut. Deshalb empfehle ich euch unbedingt Produkte mit einem LSF von mindestens 15 zu verwenden. Mein Tipp: Durchs Baden oder durch das Schwitzen wird die Wirkung vom Sonnenschutz vermindert. Deshalb ungefähr alle zwei Stunden nachcremen, denn nur so können Sonnenschäden und lästige Pigmentflecken vermieden werden. 

Mineral Foundations – was es mit dem Trend auf sich hat  

Mineral Foundations bestehen aus ganz fein gemahlenen Mineralien. Sie haben den Vorteil, dass sie super decken, aber trotzdem ein sehr natürliches Ergebnis liefern. Mineral Foundations legen sich wie ein Schutzschild auf die Haut und bieten so gleichzeitig den wichtigen Lichtschutz. Die Pigmente setzen sich sehr gut auf der Haut fest, deshalb entstehen auch keine Flecken und die Poren werden nicht verstopft. 

Die richtige Reihenfolge  

Die Sonnenpflege sollte der erste Schritt bei eurer Make-up Routine sein. Diese immer zuerst großzügig auftragen und einziehen lassen. Am besten eine Wartezeit von 10-15 Minuten einplanen, damit die Inhaltsstoffe und insbesondere der UVA- und UVB-Filter, den ihr zum Beispiel in unseren Sunright Produkten mit Antioxidantien, Physalis und Aloe Vera findet, aktiviert werden kann. Anschließend wie gewohnt die Foundation oder CC Cream auftragen und mit einem losen Puder oder Bronzer abrunden. Beim Auftragen ist die Technik entscheidend. Um das Make-up bei starker Hitze noch haltbarer zu machen , ist es besonders wichtig , dass die Sonnencreme gut eingezogen ist, und das Make-up nicht auf der Haut verrieben wird. Ich empfehle euch einen Make-up Pinsel oder Beauty Blender zu verwenden, damit ihr die Foundation einklopfen könnt. Beginnt immer in der Mitte und arbeitet euch mit klopfenden Bewegungen auf die Seite, damit ihr das Produkt gleichmäßig verteilen könnt. Es ist immer wieder überraschend, dass trotz geringer Menge bei schrittweisem Einarbeiten ein super deckendes und natürliches Ergebnis erzielt werden kann. 

Glitzer und Schimmer auf den Augen- ist das Trend im Sommer 2021? 

Wir Frauen lieben ja einen schönen, funkelnden Lidschatten, nicht wahr? Im Sommer solltet ihr aber besser darauf verzichten, denn sobald die Temperaturen steigen, kann euch der schöne Schimmer schnell einen ungewollt fettigen Glanz verpassen. Bringt stattdessen lieber etwas mehr Farbe auf eure Lippen und greift zu Nude- oder leichten Pastelltönen am Augenlid. Wasserfeste Mascara war gestern: Denn diese hält meist nicht was sie verspricht. Das Dilemma, wenn man aus dem Pool auftaucht und die Wimperntusche über das ganze Gesicht verläuft – einfach schrecklich. Damit ist jetzt Schluss. Denn die Mascara von unserer Partnerfirma, ist sie erstmal im Badezimmerschrank gelandet, kommt keine andere mehr ins Haus, toppt einfach alles. Diese wasserlösliche Mascara hält fester als einige wasserfeste Wimperntuschen und hinterlässt so keine Pandaaugen. Mit dem leicht gebogenen Bürstchen verleiht sie den perfekten Schwung. Die Wimpern werden getrennt und schön nach oben gebogen– für den perfekten Augenaufschlag im Sommer und bei hohen Temperaturen. 

WOW – was für Brows  

Mit unserem hormonfreien Augenbrauen- und Wimpernserum, welches den patentierten Nutriol Wirkstoff enthält, könnt ihr nicht nur eure Augenbrauen fixieren, sondern auch gleich das Wachstum ankurbeln und die Härchen pflegen. Außerdem hält so euer Augenbrauenpuder oder euer Augenbrauenstift viel besser. „Je buschiger – desto schöner“ so lautet der Trend. Wie seht ihr das? Mit dem Augenbrauen Styling könnt ihr bei einem schlichtem Sommer Make-up auf alle Fälle ein Statement setzen. 

Curling Mascara und Eyelash Treatment

Bronzing und Highlighting 

Auf diesem Gebiet sind unsere Bronzing Pearls ein absolutes Must-have. Sie sorgen für wunderschöne Akzente und verleihen einen zarten peachfarbenen Teint – perfekt für den Sommer, oder? Die Kombination aus 5 verschiedenen Puderperlen eignet sich perfekt zum Bronzen und Highlighten. Die Farben passen sich ideal an jeden Hauttyp an und runden so euer sommerliches Make-up super ab. Am besten mit einem abgeschrägten Pinsel von außen nach innen auftragen. Auf den Wangenknochen platziert oder als Highlight unter den Augenbrauen oder Schläfen eingesetzt, verleihen sie eine sonnengeküsste Optik. 

Bronzing Pearls von unserer Partnerfirma

All about lips  

Auch hier ist die Vorbereitung wieder super wichtig. Ein sanftes Lippenpeeling 2-3x die Woche verleiht eine tollen Kussmund und bereitet die Lippen gut auf Lippenstift oder Lipgloss vor. Aber welche Lippenprodukte sind im Sommer 2021 total angesagt? Leichte Texturen in zarten Sommerfarben sind aktuell die bevorzugte Wahl. Die Powerlips Fluids von unserer Partnerfirma enthalten Avocado Öl und sind wasserfest. Sie sind in 18 verschiedenen Farben erhältlich, vom knalligen Pink bis hin zu zarten Nudetönen. Ich bin der Meinung, dass es im Sommer ruhig etwas bunter sein darf, oder was meint ihr? Der Sunright Lip-Balm mit LSF 15 sollte im Sommer auch auf keinen Fall fehlen, denn er schützt die feine Lippenhaut ohne sie auszutrocknen. Das Ergebnis: geschmeidige und gepflegte Lippen.

Powerlips von unserer Partnerfirma

Puh, ja die Hitze im Sommer kann anstrengend sein – auch für euer Make-up  

Last but not least: um euer Make-up zu fixieren ist der NAPCA Moisture Mist ein absolutes Must-have. Durch den feinen Sprühnebel mit tiefenwirksamen Feuchtigkeitsindikatoren, wie Natrium PCA und Hyaluron, fixiert er nicht nur euer Make-up, sondern verleiht auch einen schönen Glow. Mein Geheimtipp: an heißen Tagen den Feuchtigkeitsspray einfach im Kühlschrank aufbewahren – der perfekte Frischekick fürs Gesicht! 

So, ich würde sagen der Sommer kann kommen. Ich freue mich sehr auf euer Feedback in den Kommentaren und natürlich auch auf tolle Bilder mit euren individuellen Sommer-Looks. Sonnige Grüße schicke ich euch.“ – Annette Holzbaur

Für weitere Infos zu den Produkten stehen euch unsere GeschäftspartnerInnen und wir hier jederzeit zur Verfügung.

MINDSET

Das bewirken unsere Gedanken

Uns ist allen bewusst, dass das richtige Mindset nicht nur die Grundvoraussetzung ist, um unsere Ziele zu erreichen, sondern auch, dass unser Mindset bestimmt, welches Leben wir führen.

Das richtige Mindset ermöglicht es uns das Leben zu leben, von dem wir schon immer geträumt haben. 

Doch was macht das „richtige“ Mindset eigentlich aus? Wie wird Mindset überhaupt definiert? 

Unter dem Begriff Mindset versteht man die gewohnte Denkweise eines Menschen, die sowohl durch positive, als auch negative Lebenserfahrungen geprägt ist. Diese ist dafür verantwortlich wie wir fühlen und handeln. Außerdem wird zwischen dem sogenannten „Fixed Mindset“ und dem „Growth Mindset“ unterschieden. Personen die das „Fixed Mindset“ verinnerlicht haben, sind der Ansicht, dass alle ihre Fähigkeiten und Talente angeboren sind und dass diese auch nicht mehr verändert werden können. Aus diesem Grund scheuen sie auch häufig vor Herausforderungen zurück oder geben schnell auf, wenn etwas nicht beim ersten Anlauf klappt, da sie davon ausgehen, dass sie sowieso nicht gut sind, in dem, was sie tun.

Im Gegensatz dazu, sind Personen mit einem „Growth Mindset“, welches auch dynamisches Mindset genannt wird, der Überzeugung, dass sie sich stetig weiterentwickeln und alles erlernen können, was sie möchten. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie an sich und ihre Vision glauben und bereit sind, sich für ihre Erfolge anzustrengen, auch wenn damit ein anfängliches Scheitern verbunden ist. Diese Personen wissen nämlich, dass sich aus dem Scheitern wertvolle Learnings ziehen lassen, weshalb sie auch nie aufhören zu wachsen.

Ein dynamisches Mindset ist ausschlaggebend um glücklich und erfolgreich zu sein, da es sich auf jeden Aspekt unseres Lebens auswirkt. Dies hat auch unser Gründer Michael Glauninger schon vor Jahren erkannt und hat es sich seither zur Aufgabe gemacht, Menschen beizubringen, wie sie ihre innere Einstellung wandeln können, um in allen Bereichen des Lebens ihre persönlichen Ziele zu erreichen und Erfolg zu haben. Denn Erfolg hängt immer von der eigenen Bereitschaft ab zu lernen und sich weiterzuentwickeln. 

Welches Mindset habt ihr verinnerlicht und wie geht es euch damit? Falls ihr nun erkennt, dass euer Mindset noch verbesserungswürdig ist, dann macht euch keine Sorgen, lest unbedingt weiter! 

Es stellt sich also die Frage, wie wir dieses theoretische Wissen über Mindset praktisch in unserem Leben umsetzen können. Denn ganz ehrlich, gesagt ist immer leichter als getan – Wenn es ums Mindset geht, ist es auch nicht anders. Ein gesundes Mindset zu haben und dieses auch zu pflegen ist nämlich ein lebenslanger Prozess. 

Tipps und Tricks, um dein Mindset zu verbessern 

Wie könnt ihr jetzt an eurem Mindset arbeiten? Hierfür haben wir euch ein paar der wichtigsten Tipps von Michi zusammengefasst, die euch auf eurem Weg zu einem gesunden Mindset unterstützen sollen. Mehr dazu gibt es natürlich in unserer Academy.

Gründer von picbe Michael Glauninger

Tipp 1: Erkenne die Macht der positiven Gedanken  

Unsere Gedanken beeinflussen unser Wohlbefinden, unsere Gefühle und unser Handeln. Sie beeinflussen wie wir unsere Umwelt wahrnehmen und wie wir mit ihr interagieren. Denn wer sich nicht mit seinen Gedanken auseinandersetzt, gibt die Kontrolle über sein Leben ab. Ein kleines Beispiel: Startet man mit dem Gedanken in den Tag, dass sowieso alles schlecht ist und nichts so läuft, wie man es sich vorstellt, dann wird der Tag wahrscheinlich auch genauso schlecht ablaufen. Alles, was nicht optimal ist oder nicht sofort gelingt, wird uns auffallen, denn das ist es ja, worauf wir uns fokussieren. Habt ihr sowas auch schon erlebt? Falls ihr das habt, gibt es dafür sogar eine wissenschaftliche Erklärung.

Es handelt sich hier nämlich um das Phänomen der Sich-selbst-erfüllende Prophezeihung. Unsere innere Einstellung spiegelt sich dabei in unserem Umfeld wieder. Umgekehrt gilt, dass wenn wir mit einer positiven inneren Einstellung durchs Leben gehen, feststellen werden, wie viele positive Dinge uns eigentlich widerfahren und wie schön das Leben in allen seinen Facetten ist. Hierbei ist außerdem wichtig darauf zu achten, was man konsumiert.  Alles was wir hören, sehen und lesen, beeinflusst unsere Gedanken. Umgeben wir uns also ständig mit Menschen oder Dingen, die negativ sind, dann wirkt sich das auch negativ auf unsere eigenen Gedanken aus. 

Tipp 2: Sei dankbar

Eine dankbare Grundeinstellung zu haben, führt zu einem positiven Lebensgefühl und verbessert somit die gesamte Lebensqualität. Denn wer sich täglich mit Dankbarkeit auseinandersetzt, verschiebt den Fokus von all jenen Dingen, die im Leben vielleicht gerade nicht so optimal laufen, zu den tollen Dingen und zu jenen, die einem möglicherweise gar nicht auffallen, da man sie sowieso als selbstverständlich erachtet. 

Sich bewusst damit auseinanderzusetzen, wofür man dankbar ist, lässt einen erst erkennen, was für wundervolle Dinge und Menschen einen umgeben und wie viel man eigentlich hat, wofür man Dankbarkeit ausdrücken kann. Denn wer dankbar für sein Leben ist, kann gar nicht negativ sein. Wie seht ihr das?

So wie ein gesundes Mindset ist jedoch auch Dankbarkeit ein Prozess. Anfangs kann es uns sehr schwer fallen etwas zu finden, wofür wir auch wirklich dankbar sind. Aus diesem Grund empfehlen wir das sogenannte „6-Minuten-Tagebuch“. Dieses ist ein super Tool, das dazu anregt Tag für Tag in sich zu gehen, sich bewusst zu machen wofür man dankbar ist und über sein Leben zu reflektieren. Hier gilt: Übung macht den Meister. Nach einem anstrengenden Tag gefüllt von Stress und schlechten Nachrichten kann es wirklich schwer sein etwas zu finden, wofür man dankbar ist. Deshalb sollte man am besten klein anfangen. Wir können dankbar für den morgendlichen Kaffee sein, für ein schönes Lied, das eben im Radio lief, oder für den Vogel, der draußen im Garten fliegt. 

Tipp 3: Übe Achtsamkeit 

Achtsamkeit bedeutet sich auf das Hier und Jetzt zu fokussieren und sich nicht um Dinge zu sorgen, die außerhalb der eigenen Kontrolle liegen, so wie Zukunft und Vergangenheit. Achtsam zu sein hilft dabei, Stress zu minimieren und mit schwierigen Situationen besser umzugehen. Wenn wir Achtsamkeit uns selbst gegenüber ausüben, lernen wir außerdem unsere Grenzen kennen. Wir lernen was uns guttut, aber eben auch was uns schadet und wo unser körperliches und psychisches Limit ist. Kennen wir dieses erst, fällt es uns auch leichter „Nein“ zu Umständen zu sagen, die nicht gut für uns sind. Seid ihr euch eurem Limit schon bewusst? 

Tipp 4: Etabliere Routinen

Gewohnte Routinen zu haben erleichtert uns nicht nur unseren Tag, sondern hilft uns auch unser Mindset zu stärken. Denn Routinen geben uns Halt und helfen uns, unsere Ziele schneller und effektiver zu erreichen. Vor allem die Morgenroutine sollte ein essentieller Bestandteil eines jeden gut strukturierten Tages sein. Die Morgenroutine ist deshalb so wichtig, weil sie den Grundstein für einen erfolgreichen Tag legt. Eine gute Morgenroutine verleiht uns Energie, Motivation und Produktivität. Außerdem sorgt sie dafür, dass wir uns mit uns selbst beschäftigen und darauf hören, was wir brauchen. Natürlich ist jede Morgenroutine individuell, nichtsdestotrotz gibt es ein paar Dinge, die bei jeder und jedem von uns mit dabei sein sollten: Kurz nach dem Aufstehen greifen viele von uns als Erstes nach dem Handy und sind sofort von dem Trubel der Sozialen Netzwerke, oder von Nachrichten und Emails ergriffen.

Stattdessen ist es so wichtig sich die Zeit zu nehmen um sich auf sein physisches und psychisches Wohlbefinden, fern von äußeren Einflüssen, zu konzentrieren. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Dankbarkeit, die wir schon in Tipp Nummer 2 erwähnt haben. Wer dankbar in den Tag startet, startet positiv. Diese positive Stimmung zieht sich dann durch die ganzen weiteren Stunden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Setzen von Intentionen. Das bedeutet, dass man sich bewusst macht, wie man den heutigen Tag erleben will. Man fragt sich also was man erreichen will, wie man sich dabei fühlen will und was genau zu tun ist, um dies auch zu erreichen. 

Morgenroutine mit dem 6 Minuten Tagebuch
Morgenroutine mit dem 6-Minuten-Tagebuch

Tipp 5: Fokussiere dich auf dich selbst

Nicht umsonst gibt es den Spruch: „Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit“ Sich mit anderen Menschen zu messen und ständig seinen eigenen Erfolg, sein Aussehen, seinem Status etc. von dem der anderen abhängig zu machen, führt auf Dauer nur zu einem negativen Mindset. Wenn ihr euch jetzt dabei ertappt, dass auch ihr häufig dazu neigt Vergleiche zu ziehen, dann werdet euch über Folgendes bewusst: Jeder Mensch ist auf seiner eigenen Reise mit seiner eigenen individuellen Timeline. Denn wenn wir uns fertig machen weil wir noch nicht dort sind, wo andere vielleicht schon seit Jahren sind, weil wir denken wir seien zu alt oder zu jung für etwas, oder dass wir etwas nie so gut können werden, wie jemand anderes, führt das zu keinem positiven Resultat. 

Abschließend bleibt noch zu sagen, dass der erste Schritt in Richtung des richtigen Mindsets das Bewusstsein ist, dass wir selbst die einzige Person sind, mit der wir unser ganzes Leben verbringen werden. Warum sollten wir dann nicht alles daransetzen, dass wir glücklich sind mit uns selbst und unserem Leben? 

Wenn wir nicht die Verantwortung für unser Leben übernehmen, wer tut es dann?

Unser Academy Live
am 22. Mai

Wenn euch das Thema Mindset genauso am Herzen liegt wie uns, dann dürft ihr unser Online-Event „Academy Live“ am 22. Mai auf keinen Fall verpassen. Hier bekommt ihr von Michi die geballte Ladung an Motivation und Inspiration, sowie viele veranschauliche Tipps, die euch den Weg zum richtigen Mindset ebnen werden. Weitere Infos dazu folgen – stay tuned!

Boost your Social Media

Boost your Social Media

Mit diesen Tipps bringt ihr euer Social Media auf das nächste Level

Social Media ist schon seit langem viel mehr als „nur“ eine Freizeitbeschäftigung. Viele Unternehmen setzen heutzutage auf Social-Media-Marketing, da man dadurch eine hohe Anzahl an potenziellen Kunden erreichen kann – und das ohne große Werbekosten.

Genau dieses Potential  hat unsere Gründerin und Social-Media-Expertin Kathrin Glauninger bereits vor Jahren erkannt. So hat sie die Plattformen der sozialen Medien schon für den Aufbau ihres Unternehmens genutzt, als viele erst zu scrollen begannen. Ihr Mann Michael und sie haben mit Hilfe von Social Media bereits zwei erfolgreiche Unternehmen aufgebaut und coachen seit 2016 tausende Geschäftspartner in der Academy den Umgang mit Social Media. 

Unsere Gründerin und Social-Media-Expertin Kathrin Glauninger

Da bei uns in letzter Zeit schon öfters die Frage von unserer Community eintrudelte, ob wir denn nicht mal die Top Social-Media-Tipps von Kathi verraten könnten, machen wir das jetzt in diesem Blogartikel. 

Vorher aber haben wir noch einen mega interessanten Fakt für euch: Wusstet ihr, dass im Januar 2021 die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer von sozialen Netzwerken bei rund 4,2 Milliarden lag? Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl um rund 13,2 Prozent gestiegen. Das ist der absolute Wahnsinn, oder? 

So, jetzt aber los:

Tipp 1: Findet eure Nische auf Social Media 

Instagram hat mehr als 800 Millionen User – also könnt ihr euch vorstellen, wie viele verschiedene Kategorien und Nischen es gibt. Damit euren Content die „richtigen“ Personen zu sehen bekommen, ist es wichtig, dass ihr euch eine Nische aussucht und so eure Zielgruppe definiert. Welche Nischen gibt es jetzt zum Beispiel? Beliebte Nischen sind unter anderem:

  • Lifestyle 
  • Mode
  • Reisen
  • Food
  • Beauty
  • Fitness
  • Familie

Bevor ihr euch für eine Nische entscheidet, lasst euch einfach inspirieren und stöbert durch die Welt von Instagram. Stellt euch dabei die Fragen: „Was interessiert mich?“ „Was will ich meinen Followern zeigen?“ „In welchem Bereich liegen meine Stärken?“ 

So findet ihr garantiert euren Platz im Instagram-Universum. 

Kathi’s Nischen auf Social Media sind unter anderem Lifestyle, Beauty & Family.

Tipp 2: Seid authentisch und erzählt eure persönliche Geschichte auf Social Media

Nichts auf der Welt wollen Menschen lieber sehen und hören, als echte und wahre Geschichten und Emotionen. Genau damit könnt ihr eure Follower erreichen und eine Verbindung zu ihnen aufbauen. Eure Follower müssen das Gefühl bekommen, die Person, die hinter dem Account steckt, zu kennen. So können sie sich mit euch identifizieren und werden es lieben euch zu folgen. 

Wie könnt ihr jetzt für mehr #realityoninstagram sorgen?

  • Lasst eure Follower an eurem Alltag teilhaben
  • Zeigt auch Mal die nicht so schönen Dinge im Leben 
  • Seid ehrlich und verstellt euch nicht
  • Verzichtet auf extreme Filter und Bildbearbeitung

    „Menschen mögen Menschen.“ – @Tezza

Tipp 3: Der richtige Content für Social Media

In Österreich verbringen die Menschen ca. 82 Minuten am Tag auf Social-Media-Plattformen. In Deutschland sind es rund 84. Minuten. In dieser Zeit werden sie mit Content überhäuft. Ungefähr 1,7 Sekunden Aufmerksamkeit schenken wir einem Post im Feed. Warum diese Zahl so wichtig ist für euch? Genau solange habt ihr Zeit eure Follower davon zu überzeugen, länger auf eurem Post zu verweilen. Um eure Follower dazu zu animieren, ist ein qualitativer, auf eure Zielgruppe abgestimmter Inhalt notwendig. Versucht eurer Community einen Mehrwert zu bieten, kombiniert Bilder und Videos und benutzt für eure Bildtexte eine „catchy“ Überschrift. 

Tipp 4: Interaktionen sind der Schlüssel

Durch persönliche Interaktion gewinnt ihr am meisten neue (und vor allem echte) Follower. Denn, wie vorher schon erwähnt: Die Menschen wollen wissen wer die Person hinter dem Profil ist und euch kennenlernen. Direkte, persönliche Kommunikation kann Follower zu Fans machen und es können daraus auch echte Freundschaften entstehen.  

Wie ihr das schafft?

  • Liked und kommentiert Beiträge, von anderen Profilen in eurer Nische 
  • Folgt Personen aus eurer Nische 
  • Reagiert und schreibt Direktnachrichten

Social-Media funktioniert nur mit Vertrauen. 

Persönliche Interaktionen auf Social Media sind das A&O.

Tipp 5: Arbeitet mit den Tools, die euch Instagram & Co bieten

Die Plattformen bieten euch jede Menge Tools, welche ihr für eine gute Reichweite auf euren Profil unbedingt nutzen solltet. 

  • Hashtags: Verwendet bei euren Texten und Stories #. Denn dadurch scheinen eure Beiträge viel öfter auf und Nutzer werden auf euer Profil aufmerksam. Wählt Hashtags aus eurer  Nische und allgemeine Hashtags, um eine gute Reichweite zu generieren. 
  • Location-Tags: Gleich wie bei den Hashtags könnt ihr durch das Einsetzen von Location-Tags eure Reichweite enorm erhöhen. 
  • Verwendet den Fragen-Sticker und das Umfrage-Tool in euren Stories, um mit euren Followern in Kontakt zu treten. 
  • Reels: Instagram Reels sind Kurzvideos, welche ihr mit Musik und Spezialeffekten unterlegen könnt. Ihr könnt sie nur als Story teilen oder auch im Feed. Reels sind wahre Reichweiten-Booster und unsere Kathi schwört darauf. 
Die neue Reel-Funktion von Instagram ist der absolute Wahnsinn für eine gute Reichweite.

Tipp 6: Geduld und Konsequenz sind gefragt 

Last, but not least: Social Media funktioniert nicht von heute auf morgen und erfordert viel Arbeit und Geduld. Deshalb experimentiert einfach rum, lasst euch inspirieren, habt Spaß und macht euch nicht zu viel Druck. 

In diesem Sinne bleibt uns nur noch zu sagen: GO SOCIAL und wir sehen uns online.

Ihr interessiert euch brennend für dieses Thema und möchtet gerne mehr darüber lernen? Dann seid ihr in unserem kostenlosen Jumpstart genau richtig, denn dort findet ihr ein ausführliches Video mit weiteren Tipps und Hacks von Kathi. Einfach unter https://www.picbe.de/jumpstart/ registrieren und schon kann es losgehen. 

Für weitere Infos stehen wir euch jederzeit zur Verfügung. 

In unserem kostenlosen Jumpstart erwarten euch weitere Social Media Tipps & Hacks.

Spring Fit – So bereitest du deine Haut auf den Frühling vor

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen und die Sonne zaubert uns einfach ein Lächeln ins Gesicht. Oh ja, die berühmten Frühlingsgefühle gibt es wirklich. Warum der Frühling auch für unsere Haut eine wahre Wohltat ist, und wie ihr eure Haut „spring-fit“ macht, verraten wir euch jetzt. 

UNSERE HAUT

Bevor wir genauer auf das Thema Hautpflege eingehen, möchten wir euch noch einen kleinen Crashkurs über unsere Haut geben. Wie ihr bestimmt schon mal gehört habt, ist die Haut unser größtes Organ und ist für viele wichtige Funktionen unseres Körpers zuständig. Wusstet ihr, dass bei einem Erwachsenen die Haut eine Fläche von bis zu zwei Quadratmetern messen kann? Aber jetzt zurück zu den Aufgaben unserer Haut: sie reguliert unseren Wärmehaushalt, schützt uns vor äußeren Einflüssen und zählt zu den fünf Sinnesorganen. 

Unsere Haut ist das größte Organ.

OPTIMALE HAUTPFLEGE FÜR JEDE JAHRESZEIT

Sowie die Natur, verändert sich auch unsere Haut im Laufe eines Jahres. Aus diesem Grund sollte man seine Hautpflege auf die Jahreszeiten anpassen, damit man optimal auf die aktuellen Bedürfnisse der Haut eingehen kann.  Keine Sorge, was eure Haut zu welcher Jahreszeit braucht, verraten wir euch jetzt. 

Hautpflege im Sommer

Im Sommer ist unsere Haut vielen Strapazen ausgesetzt. Die heißen Temperaturen, das Salz- bzw. Chlorwasser und die Sonne verlangen unserer Haut eine Menge ab. Deshalb sollte man im Sommer jede Menge Flüssigkeit zu sich nehmen, um die Haut von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Feuchtigkeitsmasken am Abend und ein Feuchtigkeitsspray untertags sind optimal für unsere Haut an heißen Tagen. Außerdem sollten erfrischende Pflegeprodukte, wie ein Gesichtsgel und ein Gesichtswasser bei eurer Skincare-Routine im Sommer nicht fehlen. 

Hautpflege im Herbst

Der Herbst ist eine richtige Erholungsphase für die Haut. Um sie bei der Regeneration zu unterstützen, sollte man auf reichhaltige Pflege und feuchtigkeitsbindende Produkte setzen. 

Hautpflege im Winter

Sowie der Sommer ist auch der Winter eine anstrengende Zeit für unsere Haut. Die Kälte und die Heizungsluft können dazu führen, dass die Haut trocken und rissig wird. Das liegt daran, dass bei Temperaturen im Minusbereich die Fettproduktion der Haut nachlässt. Trockene Hauttypen sollten deshalb im Winter auf alle Fälle fettige Cremes benutzen. Pflegende und nährende Masken sind für diese Jahreszeit auch ein absolutes Muss. 

Hautpflege im Frühling

So, jetzt aber zur bevorstehenden Jahreszeit: Wie bereits erwähnt, ist der Frühling eine wahre Wohltat für unsere Haut. Die Stoffwechsel-Prozesse in unserem Körper laufen wieder auf Hochtouren und deshalb kann sich auch unsere Haut wieder schneller regenerieren. Diesen Prozess kann man perfekt mit feuchtigkeitsspendenden Produkten unterstützen. Besonders Peelings sind perfekt für diese Jahreszeit und Wirkstoffbooster, wie Seren und Ampullen sollten in die Hautpflegeroutine aufgenommen werden. 

Abgestimmte Hautpflegeprodukte auf die Jahreszeiten

TIPPS FÜR DIE RICHTIGE HAUTPFLEGE IM FRÜHLING

Typgerechte Produkte verwenden

Die Pflege sollte immer auf euren persönlichen Hauttyp abgestimmt sein. Falls ihr euch jetzt fragt, welcher Hauttyp ihr seid, klickt euch einfach durch unsere Online Hautpflegeberatung. Dort fragen wir in einem Fragebogen euren Hautzustand und eure Pflegegewohnheiten ab. Sobald eure Antworten von einer unserer GeschäftspartnerInnen ausgearbeitet wurden, bekommt ihr alle Infos und Empfehlungen zugeschickt. 

Leichte & feuchtigkeitsspendende Tagespflege ist angesagt

Da sich im Frühling die Talgproduktion unserer Haut wieder normalisiert, sollten normale und fettige Hauttypen leichte und milde Tagespflegen verwenden. Trockene Hauttypen können durchaus reichhaltigere Pflegen benutzen, da ihre Haut mehr Feuchtigkeit benötigt. 

„Thirst Fix“ aus der neuen Hautpflege-Serie ist ein leichtes Gel

Die richtige Wassertemperatur

Zu heißes Wasser bei der Reinigung reizt unser Gesicht zusätzlich und kaltes Wasser ist nicht effektiv beim Entfernen von Schmutz und Make-up. Deshalb solltet ihr bei eurer Gesichtsreinigung auf lauwarmes Wasser setzen.

Tiefenreinigung mit einem Peeling

Ein Peeling darf bei eurer Hautpflegeroutine nicht fehlen, dieses könnt ihr mindestens einmal in der Woche anwenden. Denn damit befreit ihr eure Haut von abgestorbenen Hautschüppchen und sorgt für einen strahlenden Teint – Frühjahrsputz für unsere Haut. Ihr wollt mehr über Peelings erfahren? Dann schaut einfach bei unserem Blogartikel zu diesem Thema vorbei. 

Seren als Booster

Feuchtigkeitsseren sind wahre Wundermittel für die Übergangszeit. Sie sind der perfekte Feuchtigkeitskick für unsere empfindliche Haut im Frühling. 

Kein Tag ohne Sonnenschutz

Sobald die Temperaturen steigen, verbringt man natürlich auch wieder viel mehr Zeit im Freien. Deshalb ist es so wichtig, eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor zu verwenden, um unsere Haut vor den schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Gerade im Frühling wird auf den Sonnenschutz gerne vergessen.

Dekolleté & Hals nicht vergessen

Für diese beiden Körperstellen ist der Winter auch mit vielen Strapazen verbunden, deshalb benötigen Dekolleté und Hals im Frühling ausgiebig Feuchtigkeit und Pflege. 

DIE RICHTIGE REIHENFOLGE BEI DER HAUTPFLEGE

Peeling, Tagespflege, Serum… – da kann man schon Mal den Überblick verlieren. Deshalb verraten wir euch jetzt, in welcher Reihenfolge die Produkte angewendet werden sollten, um die beste Wirkung zu erzielen.  

STEP 1: REINIGUNG

Zu Beginn muss unsere Haut mit dem typgerechten Cleanser von Schmutz und Make-up befreit werden. Die Reinigung kann händisch oder mit einem Gesichtsreinigungs-Device durchgeführt werden. Unsere Kunden schwören bei der täglichen Reinigung auf unseren Game-Changer, den Lumi Spa. Unser Tipp: Gerne kann vor der Reinigung ein Mizellenwasser verwendet werden, um das gröbste Make-up zu entfernen.

Reinigungsgel aus der neuen Hautpflege-Serie

STEP 2: TONER

Ein Toner ist ein Gesichtswasser, welches nach der Reinigung den natürlichen ph-Wert der Haut wiederherstellt und die Haut so in das natürliche Gleichgewicht bringt. Er bereitet die Haut besser auf die nachfolgende Pflege vor. Dadurch nimmt die Haut die Inhaltsstoffe jeglicher Seren und Cremen besser auf. Außerdem werden Öle und überschüssige Fette entfernt und der Toner entfernt die Kalke, die im Wasser enthalten sind vom Gesicht. Wie wird ein Toner angewendet? Einfach mit einem Wattepad auf Gesicht und Hals auftragen.

Toner aus der neuen Hautpflege-Serie

STEP 3: MASKEN UND PEELINGS

Masken und Peelings werden nach dem Toner und vor der Pflege aufgetragen. Im Allgemeinen sollten Peelings 1-mal in der Woche und Masken 2-mal angewendet werden. Die Häufigkeit ist aber natürlich auch von der Art der Maske und des Peelings abhängig. Im Frühling sind besonders feuchtigkeitsspendende und tiefenreinigende Masken bzw. Peelings gut für unsere Haut.

Feuchtigkeitsmaske aus der neuen Hautpflege-Serie

STEP 4: SERUM

Anschließend ist das Serum an der Reihe. Aber was bewirkt ein Gesichtsserum? Ein Gesichtsserum hat eine feinmolekulare Konsistenz, kann somit in die tieferen Hautschichten vordringen und dort seine Wirkung entfalten. Es ist eine intensive Pflege für das Gesicht, welche sofort einzieht und sich erfrischend und leicht auf der Haut anfühlt. 

Gesichtsserum aus der neuen Hautpflege-Serie

STEP 5: AUGENCREME

Produkte für spezielle Gesichtsbereiche, wie zum Beispiel eine Augencreme, werden nach dem Serum aufgetragen. 

STEP 6: PFLEGE

Den Abschluss der Hautpflegeroutine bildet die typgerechte Pflege. Hier gibt es viele verschiedene Arten. Ob ihr eine 24h-Pflege oder doch eine Tages- und Nachtpflege verwendet, ist abhängig von eurem Hauttyp und eurer persönlichen Präferenz. 

24h-Pflege aus der neuen Nutricentials Serie

Falls ihr noch auf der Suche nach der typgerechten Pflege seid oder Hilfe benötigt bei eurer optimalen Hautpflegeroutine, könnt ihr bei unseren GeschäftspartnerInnen eine kostenlosen Online Hautpflegeberatung durchführen. 

Für weitere Fragen stehen euch unsere GeschäftspartnerInnen jederzeit zur Verfügung oder ihr hinterlasst uns einfach ein Kommentar. 

Taking care of your skin is more important than covering it up.

Our Year 2020

Our Year 2020

Our Year im Schnelldurchgang

Wenn wir Our Year 2020 in nur einem Wort zusammenfassen dürften, wäre dieses Wort wohl „unglaublich“. Auch wenn wir schon kurz vor dem Jahreswechsel stehen, können wir es noch immer nicht ganz glauben, was diese Jahr alles passiert ist.

2020 war ein Jahr, dass wir uns zu Beginn alle noch etwas anders vorgestellt haben und ein Jahr mit vielen Höhen und Tiefen. Ganz nach unserem Motto „Nothing can kill our vibe“ haben wir das Beste daraus gemacht und ein Jahr voller unvergesslicher Momente und schöner Erinnerungen geschaffen. 

Aber jetzt von vorne – in diesem Blogartikel nehmen wir euch durch „Our Year 2020“ mit und zeigen euch, was unsere GeschäftspartnerInnen und wir in diesem Jahr alles erlebt haben. Let’s go!

NUSKIN ENERGY DAY JÄNNER – OUR YEAR 2020

Gleich zu Beginn des Jahres ging es gemeinsam mit rund 500 unserer GeschäftspartnerInnen nach Deutschland, genauer gesagt nach Wiesbaden. Denn dort fand von unsere Partnerfirma der jährliche Energy Day statt. Bei der Produktexpo bewiesen unsere picbes ihr Produktwissen und bei der Ehrung stürmten unsere Rockstars die Bühne und wurden für ihre Erfolge aus dem vergangenen Jahr geehrt. Es war ein aufregendes Wochenende, auf welches wir gerne zurückdenken. 

Nuskin Energy Day in Wiesbaden
Michael Glauninger beim Nuskin Energy Day Jänner – Our Year 2020

PRIME DAY GRAZ JÄNNER – OUR YEAR 2020 

Am letzten Jänner Wochenende war wieder „Prime Day“-Time angesagt. Unsere GeschäftspartnerInnen haben das Wochenende in Graz genutzt, um sich jede Menge Wissen in den Bereichen Skincare und Hautpflegeberatung anzueignen. Natürlich gab es von unseren Gründern Kathi und Michi auch wieder Schulungen zu den Themen Social Media und Mindset. Es war ein so schönes Wochenende – wir haben gemeinsam gelacht, geweint und gefeiert. 

Prime Days in Graz
Prime Day Graz Jänner – Our Year 2020

LOTF TREFFEN KITZBÜHEL – FEBRUAR 2020

Ende Februar stand ein ganz besonderes Treffen am Programm. Es ging nämlich für unsere Leader of the future gemeinsam mit Kathi und Michi für vier Tage nach Kitzbühel in ein Luxuschalet. Dort wurde nicht nur gefeiert und gelacht, sondern auch viel gehustlet. Die gemeinsame Zeit wurde genutzt, um unser erstes Online „Train the trainer“ Coaching vorzubereiten und abzuhalten. Noch nie war es für unsere Ausbildungsleiter so einfach, neue Inputs für ihr Teamcoaching zu bekommen und vom versammelten Wissen der LOTF zu profitieren – ganz nach dem Motto „Strong alone – unstoppable together“.

LOTF Treffen in Kitzbühel
LOTF Treffen Kitzbühel Februar – Our Year 2020

PICBE BRAND NEW – APRIL 2020

Am 04.04.2020 war es soweit – nach monatelanger Vorbereitung unseres Art Directors und Co. durften wir unseren GeschäftspartnerInnen den neuen Look von picbe präsentieren. Bei diesem Online-Event haben rund 1000 Personen Kathi und Michi bei der Enthüllung von „picbe BRAND NEW“ verfolgt. Ab sofort erstrahlte picbe im neuen Glanz und we love it! Mit unserer neuen CI wurde auch eine neue Homepage erstellt und auch auf unseren Social Media Kanälen brachte der neue Look ein paar Änderungen mit sich. 

picbe Brand New
picbe Brand New April – Our Year 2020

1. ONLINE PRIME DAY – JUNI 2020

Wir haben uns natürlich nicht davon abhalten lassen, unseren GeschäftspartnerInnen trotz der Umstände die regelmäßigen Prime Days zu bieten. Und wie heißt es so schön: Adler finden Lösungen – und so fand im Juni unser erster ONLINE Prime Day mit knapp 1000 Leuten statt. Es entstand ein ein 9-stündiger Live Content mit vielen Highlights: 6 Live-Gäste, eine Dolmetscherin, eine mega Überraschung und vieles mehr. So viel Respekt wir vorm Transportieren der Emotionen auch hatten, spätestens beim Storytelling wurde uns klar, dass wir es geschafft haben die Emotionen direkt vor die Bildschirme zu bringen. Bei den Erfolgsgeschichten mussten nicht nur Kathi & Michi ein Taschentuch zücken, sondern auch bei unseren Geschäftspartnern war Taschentuchalarm angesagt. Mehr dazu findet ihr in einem extra Blogeintrag

1. Online Prime Day live aus Zürich
1. Online Prime Day Juni – Our Year 2020

SO SUMMER – JULI 2020

Dass der Sommer 2020 „anders“ als die letzten Jahre werden wird, stand bereits am Beginn des Jahres fest. Aber wir haben es uns nicht nehmen lassen, ihn trotz der Umstände zum „Summer of my life“ zu machen. Und so war auch schon die Idee für unsere So Summer Kampagne 2020 geboren. Dieses Jahr standen nicht die Sales (die natürlich auch der Hammer waren) im Vordergrund, sondern der VIBE. Wir, als picbe Community, wollten nicht einfach „nur“ Rabattcodes raushauen, sondern  das Gefühl übermitteln, welches unsere picbes tagtäglich leben. Sie lieben ihren Job und lassen sich von Nichts aus der Ruhe bringen! Nothing can kill our vibe – der Slogan für den Sommer 2020.  Trotz der räumlichen Trennung, war es unser Ziel gemeinsam als Team aufzutreten und die Kampagne zu rocken. Wir haben den „Summer of my life“ direkt zu unseren Geschäftspartnern nach Hause geschickt. Denn unsere So Summer Box ist genau das, was man nur für einen unvergesslichen Sommer braucht. Ein „Nothing can kill our Vibe“-Shirt, ein stylisches XXL-Badetuch und knallige Socken. Mehr zur So Summer gibts in einem eigenen Blogartikel

So Summer Kampagne
So Summer Kampagne – Our Year 2020

2. ONLINE PRIME DAY – AUGUST 2020

Da unser erster Online Prime Day so gut bei unseren GeschäftspartnerInnen angekommen ist, war für uns schnell klar, dass es in diesem Jahr noch einen Online Prime Day geben wird. Gesagt, getan: im August fand unser zweiter Online Prime Day live aus Zürich statt. 11 Stunden geballter Content zu den Themen Mindset, Social Media und Hautpflege erwartete unsere GeschäftspartnerInnen. Für uns ist es bei den Prime Days immer wieder am schönsten zu sehen, welche Community hinter picbe steckt und mit welcher Leidenschaft unsere picbes ihren Job machen – we are family. 

2. Online Prime Day live aus Zürich
Kathrin & Michael Glaunginer bei unserem 2. Online Prime Day August – Our Year 2020

THE PICBES – OKTOBER 2020

The picbes – „A Unique Online Experience“ – am 17.10.2020 war es endlich soweit. Unser großes Success Event „the picbes“ fand statt. 2020 ist kein gewöhnliches Jahr und so auch nicht dieses Event – dank der zahlreichen Möglichkeiten, die uns das Internet heutzutage schon bietet, wurde aus dem Success Event einfach ein Online Event. Obwohl einfach? Nop. Es war DAS Online-Event schlechthin. „Never mind the Oscars, here are the Picbes.“ –  angelehnt an die Oscars erwartete unsere GeschäftspartnerInnen ein Event der Extraklasse. Bei diesem Event standen alle unsere picbes im Rampenlicht und wir haben gemeinsam gebührend ihre Erfolge vom vergangenen Jahr gefeiert. Und da durfte das richtige Ambiente natürlich auf keinen Fall fehlen. The picbe Award, Red Carpet, Pink Table – just saying. „Classic Gala“ so lautete der Dresscode für die Gäste Vorort und auch für alle Zuschauer zuhause vor den Bildschirmen. Die Ladies in langen Abendroben und die Herren in Smokings – Ach, es war einfach magisch. Mehr über das Event und unseren picbe-Award gibts in einem eigenen Blogartikel

The Picbes - unser Success Event im Oktober
Carla Denegri bei The picbes Oktober – Our Year 2020

ACADEMY LIVE – NOVEMBER 2020

2020 hat uns gezeigt, dass Social Media immer wichtiger wird. Ein Schwerpunkt in unserer Academy ist der effektive Einsatz von diesen Plattformen – und genau darum ging es in unserem Online-Event „Academy Live.“ Unsere Gründerin Kathi hat Social Media bereits fürs Business genützt, als viele erst zu scrollen begannen. Ihr Mann Michael und sie haben mit Hilfe von Social Media bereits zwei erfolgreiche Unternehmen aufgebaut. Deshalb hat sie gemeinsam mit drei unserer erfolgreichen Geschäftspartnerinnen beim Event gezeigt, welche Möglichkeiten diese Plattformen uns bieten, wie man einen Account von Null weg startet und welche Tools es gibt, um die Reichweite zu erhöhen. 

Kostenloses Social Media Coaching Academy Live
Kathrin Glauninger bei unserem Online Event „Academy Live“ November – Our year 2020

Das war „Our Year 2020“ – am Ende bleibt uns nur noch zu sagen: DANKE an alle, die dieses Jahr so unvergesslich gemacht haben. Für weitere Eindrücke schaut doch auf unserem Youtube Kanal vorbei, dort findet ihr ein Video mit allen Highlights aus dem vergangenen Jahr.  See you in 2021!

Happy New Year
Our Year 2020

Der picbe-Award

picbe-award

Die Nominierten bei unserem Success Event „the picbes“

Wie bereits bei unserem letzten Blogeintrag angekündigt, werden wir euch in diesem Artikel die Nominierten für den picbe-Award 2020 vorstellen. 

Aber wie kam es eigentlich zu diesem picbe-Award? Wir haben uns überlegt, wie wir abseits von den Titeln von unserer Partnerfirma JEDEM Vertriebspartner die Möglichkeit geben können, einmal im Rampenlicht zu stehen. Unabhängig davon, ob jemand beispielsweise erst kurz bei picbe dabei ist, gerade wieder seinen Weg zurück ins Beauty-Business findet oder vielleicht auch einen Partner hat, der ihn extrem unterstützt – so entstand die Idee für den picbe-Award.

15 Menschen aus dem picbe-Team sind in insgesamt fünf Kategorien nominiert. Wer eine der begehrten Statuen mit nach Hause nehmen darf, erfahren wir live am Ende des Events. Wer die Nominierten sind, verraten wir euch jetzt. 

picbe-Award für „Outstanding Social Media“

Los geht’s mit der Kategorie „Outstanding Social Media“. Vorhang auf für Janna Walzeneck, Snezana Stanic und Carla Denegri!

Janna Walzeneck:  „Ihr Lieben, mein Name ist Janna und bin 25 Jahre jung. Ich kann noch immer nicht beschreiben wie aufgeregt ich bin, diese Ehre der Nominierung für die Kategorie „Outstanding Social Media“ erhalten zu haben. Vor allem aber an dem großen Tag in Graz mit meinem Partner dabei sein zu dürfen! Ich bin nun seit fast 5 Jahren selbstständig in der Beauty-Branche. Und habe weder aus der Zeit davor in meiner Bankausbildung, noch danach in der Beauty-Branche eine solche Anerkennung erleben dürfen, wie es hier bei Picbe der Fall ist. Als ich vor knapp 1,5 Jahren auf Picbe aufmerksam wurde, war ich mitten in der schwierigsten Zeit meiner Selbstständigkeit. Ich glaube, ich bin das beste Beispiel für das typische Bild von selbst und ständig. Jahre habe ich nur funktioniert und mich von meinem eigenen Unternehmen beherrschen lassen.

Die Realität von mehr und größer in der Dienstleistung/im Handwerk sah allerdings anders aus.  Ich habe keine Zeit mehr Freunde und Familie gehabt und meine Beziehung aufs Spiel gesetzt. In dieser Zeit kam unser österreichisches Ehepaar für mich wie von oben gesandt. Ich könnte wirklich wieder, wie so oft, vor Dankbarkeit weinen, wenn ich daran denke, was Picbe seitdem in meinem Leben verändert hat. Seitdem würde ich sagen, erkenne ich weder mich, noch mein Leben kaum wieder. Im positiven Sinne.

Mittlerweile arbeite ich mit so vielen tollen Menschen zusammen. Ich weiß, dass ich niemals so stark wäre, wenn sie mich nicht tagtäglich mit ihren rührenden Worten stärken würden. Mit der „Rolle“ als Ausbildungsleitung fühle ich mich einfach verantwortlich dafür, Vorbild zu sein und jeden Tag 110% zu geben! Allein mit der Nominierung für den picbe-Award darf ich den fleißigen Bienen zeigen, dass ALLES, wie ich immer predige, irgendwann einmal zurück kommt.“

Janna Walzaneck Outstandig Social Media picbe-Award
Janna Walzaneck

Snezana Stanic: „Hallo, ich bin die Snezana bin 26 Jahre alt, komme aus Wien und bin gelernte Make-up Artistin. Wie ich zu picbe gekommen bin? Eine sehr lustige und lange Geschichte. Denn bevor ich gestartet habe, letztes Jahr im August, habe ich mal 2 1/2 Jahre mal nur beobachtet und auf Social Media verfolgt. Der ausschlaggebende Grund, warum ich dann selbst gestartet hat war, dass ich im Januar 2019 meinen Papa verloren habe. Er war mein Fels in der Brandung. Als er plötzlich nicht mehr da war, ist mir klar geworden, dass ich mein Leben nicht mehr so leben möchte, wie es andere von mir erwarten, sondern so wie ich es möchte. Ende Juli 2020 habe ich dann meinen Job in der Drogerie gekündigt und widme mich jetzt Vollzeit meinem Beauty Business mit picbe.

Ich liebe es für meine Mädels da zu sein und mich jeden Tag weiterzuentwickeln. Warum ich den picbe-Award gewinnen werde? Weil ich die Akademie komplett aufsauge und alles genau so umsetze. Ich habe damals mit knapp 300 Followern auf Instagram gestartet, mittlerweile sind es 1500 ECHTE Follower. Außerdem zählt Social Media zu meinen absoluten Leidenschaften. Mein Profil ist zu 100% „echt“ und mit so viel Liebe aufgebaut. Ich liebe es  meinen Followern Mehrwert bieten zu können und auf meinen Account immer wieder neue Themen anzusprechen . Es ist einfach viel mehr als nur ein Job, es ist für mich einfach eine Berufung!“

Snezana Stanic Outstandig Social Media picbe-Award
Snezana Stanic

Carla Denegri: „Hello ihr Lieben, ich heiße Carla, bin 26 Jahre & Mama von einem 5-jährigen Sohn. Ich habe im November 2019 bei picbe gestartet, neben meinem Teilzeitjob und Vollzeitjob als Mama. Ich habe mich sofort in das Business verliebt. Ohne lange darüber nachzudenken, bin ich diesen Schritt gegangen. Ich habe von Anfang an gespürt, dass das genau meine Leidenschaft wird und ist. Ich liebe das, was ich tue und vor allem liebe ich, dass ich so vielen Menschen schon helfen konnte. Durch picbe habe ich gelernt, auf so viele Dinge einen anderen Blickwinkel zu bekommen. Umzudenken & immer weiter an mir selbst zu arbeiten. Das ist für mich ein unglaublicher Bonus ist und hat mir so viel geholfen, um weiter zu kommen.

Ich freue mich so sehr, bei „the PICBES“ live dabei sein zu dürfen und für den picbe-Award in dieser Kategorie nominiert zu sein. So kann ich Jedem zeigen & auch ein Vorbild sein, das alles möglich ist, wenn man einfach nur am Ball bleibt. Vor allem, dass man keine 10k Follower oder einen extrem hohen Titel haben muss, um diese Anerkennung zu bekommen, die wir hier bekommen. Es ist egal, ob man Quereinsteiger oder schon Profi in diesem Bereich ist. Jeder hat den selben Weg vor sich und jeder kann an die Spitze kommen. Man muss einfach nur TUN.“

Carla Denegri Outstandig Social Media picbe-Award
Carla Denegri

picbe-Award für den „Rising Stars Of The Year“

So, das war’s jetzt mit unseren Social-Media-Stars. Jetzt geht’s weiter mit unseren Rising Stars of the year – Bühne frei für Laura Lucaci, Cynthia Perez  und Anna Kopp.

Laura Lucaci: „Ich heiße Laura Lucaci und bin 18 Jahre alt. Derzeit besuche ich noch die Oberstufe, in welcher ich dieses Jahr die Matura absolvieren werde. Genau an meinem 18. Geburtstag habe ich gestartet. Zuerst hatte ich überhaupt keinen Plan, wie ich das alles unter einen Hut bringen soll…Schule, das Business und andere Aktivitäten…. und dann kam auch noch Corona. Zu diesem Zeitpunkt hat sich mein Leben wirklich um 180 Grad geändert. Ich habe mich mit meiner Selbstentwicklung, als auch mit dem Business beschäftigt. So habe ich gesehen, was alles möglich ist, und dann gab es nur mehr ein Gas für mich und das war Vollgas.

Warum möchte ich den picbe-Award gewinnen? Klar würde ich mich freuen, wenn ich den Preis gewinnen würde. Aber egal wie es kommt, ich habe für mich schon mehr als gewonnen. Denn das Jahr 2020 hat für mich einfach so viel verändert. Meine Weiterentwicklung, mein Mindset, mein Selbstbewusstsein, all die Menschen die ich kennenlernen durfte. All das kann mir niemand mehr nehmen und das ist mir am Wertvollsten!“

Laura Lucaci Rising Star of the year picbe-Award
Laura Lucaci

Cynthia Perez: „Hallo meine Lieben, ich bin Cynthia, 34 Jahre alt. Ich bin Mami von 2 Jungs und wohne in der schönen Schweiz und habe seit 6.5 Jahren ein erfolgreiches Beautystudio. Ende Februar habe ich mich, nach monatelanger Überlegungen, endlich dazu entschieden, in das Business einzusteigen. Wenn ich ehrlich bin, wusste ich nicht was mich erwartet. Ich fing einfach mal an und habe sehr schnell festgestellt: DAS IST ES! Ein zweites Standbein, welches mir Sicherheit bietet und mir soviel Spaß bereitet. Nach wenigen Wochen hatte ich bereits ein kleines Team, was heute schon eine so schnellwachsende Organisation ist.

Warum ich den picbe-Award gerne gewinnen würde? Vorab ist es für mich schon eine riesengroße Ehre, für den picbe-Award nominiert zu sein. Nach so kurzer Zeit an diesem tollen Event teilnehmen zu dürfen – einfach mega. Trotzdem würde ich mich von Herzen freuen, diesen Award zu gewinnen. Das wäre für mich die allergrösste Wertschätzung, Anerkennung und Ehrung für meinen Fleiss und die Liebe zu diesem Business. Für mich ist picbe nicht einfach nur ein Business, sondern ein fester Bestandteil meines Lebens geworden. I L0VE PICBE AND I LIVE PICBE.“

Cynthia Perez Rising Star of the year picbe-Award
Cynthia Perez

Anna Kopp: „Hi Ihr Lieben, ich bin Anna und 23 Jahre jung. Ich komme aus einem kleinen 1800 Einwohner Dorf im tiefsten Bayern. Als kleines Kind war mir das Dorf & vor allem das Leben dort schon immer zu langweilig. Weswegen ich jetzt seit kurzem in Augsburg wohne. Und doch hat mich die Zeit im Dorf geprägt. Weil ich eben, etwas anderes wollte. Von Anfang an. Als die Schulzeit kam, hatte ich IMMER Bedenken darüber wie meine Zukunft aussehen soll. Ich wollte einen Job haben der mir Spaß macht. Also wollte ich Musical Darstellerin oder Popstar werden. Als der Plan nicht aufging, hatte ich keinen Plan B mehr und ich machte die Ausbildung zur Gesundheits & Krankenpflegerin. Ja und was soll ich sagen, das war genau das, was ich niemals wollte. Einen Beruf mit Schichtdienst, Wochenenddienst, Überstunden und körperlicher & psychischer Anstrengung. Also musste ich mich, wie ich immer so schön sage „retten“.

Denn als dann mein ganzes Leben eine 180 Grad Wendung machte – wusste ich – so, werde ich niemals glücklich. Ich wolle schon immer etwas Anderes. Und dann kam Kathi, meine Ausbildungsleiterin in mein Leben und zeigte mir Picbe und dieser Moment hat alles verändert. Seit dem Success Event im letzten Jahr war mein Ziel auf dieser großen Bühne zu stehen. Und es tut mir leid, aber „Rising Star“ passt, ohne eingebildet klingen zu wollen, perfekt zu mir. Denn es gibt keinen Tag, an dem ich nicht das Beste aus allem mache. Ich weiß, dass ich ein Mensch bin der immer wieder aufsteht und stärker zurück kommt.

Ich habe mir in fast 2 Jahren einen Ruby, ein Nr. 1 Amazon Album, ein Kosmetikstudio und einen eigenen Onlineshop aufgebaut – und das neben einen Vollzeitjob. Es wäre für mich wohl die größte Anerkennung, die ich bekommen könnte: der picbe-Award (ich sag ja ich werde Popstar). Deshalb möchte ich, am 17. Oktober mein Ziel erreichen & auf der Bühne stehen.

Anna Kopp Rising Star of the year
Anna Kopp

Award für den „Most Emotional Moment“

Na, da sind wir mal gespannt wer sich den picbe-Award in dieser Kategorie schnappt. Die nächste Kategorie sorgt für Taschentuchalarm, soviel steht schon mal fest.  „Most Emotional Moment“ – liebe Anita Mernik , Sandra Maisinger und Volkan & Katharina – the stage is yours.

Anita Mernik: „Hallo, ich bin Anita- 28 Jahre alt – alleinerziehende 4-Fach Mama aus Graz. Ich habe mich Mitte Juli 2019 entschieden, mit Picbe zu starten. Warum ? Ich wollte von zu Hause aus arbeiten können, mehr Zeit für meine Kinder haben. Vor allem wollte ich mir und meinen Kindern beweisen, dass mehr in mir steckt als „nur“ Mama/Hausfrau zu sein. Relativ schnell habe ich bemerkt, dass hinter „picbe“ noch viel mehr steckt. Ich habe mich immer weiterentwickelt. Mit der Zeit wurde mir bewusst, dass das Wichtigste im Leben  ist – glücklich zu sein ! Immer mehr merkte ich, wie sich mein Leben zum Positiven verändert hat. Ich war nicht mehr die Anita, die:  „4 Kinder hat, sich gehen lässt, ständig jeden Euro 5 mal umdrehen musste, traurig und deprimiert war“. Ich habe dank „picbe“ wundervolle Menschen kennengelernt, die mich nicht nur begleitet und unterstützt haben, sondern zu wahren Freunden wurden.

Durch diese Unterstützung, meinen Ehrgeiz & mein Durchhaltevermögen habe ich immer mehr Ziele erreicht. Ich bin immer mehr aus mir raus gekommen. So wie auch be unserem Online Prime Day im August. Meine Story habe ich live erzählt. Erst währenddessen wurde mir so richtig bewusst, was eigentlich in nur einem Jahr alles passiert ist – was ICH erreicht habe. Warum ich den picbe-Award gewinnen möchte ? Dieser Moment am Prime Day – war absolut magisch für mich. Ich bin wieder gewachsen, wieder einen Schritt aus meiner Komfortzone gegangen.

Oft muss man Dinge erzählen und wiedergeben um sie wirklich zu realisieren. Ich habe durch diesen Moment schon so viel gewonnen. Ich habe endlich selbst realisiert, wie sehr sich mein Leben und das von meinen Kindern verändert hat. Bemerkt was eigentlich alles in mir steckt. Ich habe so viele wundervolle Nachrichten bekommen. Selbst wenn ich durch meine Geschichte nur eine Person inspiriert, ermutigt oder bewegt hätte – wäre ich mehr als nur dankbar für diesen Moment gewesen. Aber natürlich würde ich mich total über den picbe-Award freuen.“

Anita Mernik Most Emotional Moment picbe-Award
Anita Mernik

Sandra Maisinger: „Ich bin Sandra Maisinger, 30 Jahre alt, glücklich verheiratet und Mama von 3 wundervollen Kindern. Vor 3 Jahren habe ich mich mit einem kleinen Beauty-Studio selbstständig gemacht. Nach kurzer Zeit hatte ich so viel Kundschaft im Studio, dass ich kaum noch Zeit für meine Familie hatte. Mein Mann arbeitet im Schichtbetrieb, wodurch ein normales Familienleben für uns seit über 10 Jahren nie möglich war. In Kombination mit meiner Selbstständigkeit wurde das ganze immer schlimmer. Wir haben quasi auch zu Hause nur noch in Schichten die Kinder betreut.

An einem Sonntag, als wir es endlich mal schafften als Familie einen Spaziergang zu machen, sagte mir meine älteste Tochter, wie schön es ist, dass wir mal alle zusammen spazieren gehen. Etwas völlig Einfaches, etwas das für jedes Kind ganz normal ist. Das war der Punkt, an dem ich mir gedacht habe „SO KANN ES NICHT WEITERGEHEN.“ Ich habe mich auf die Suche nach einer Möglichkeit  gemacht, wie ich mehr Geld verdienen kann, aber auch zeitlich flexibel bin, um meinen Mann aus dem Schichtsystem zu befreien. Das war seit 10 Jahren mein größter Traum.

So bin ich auf picbe gestoßen und habe direkt gestartet & das war die beste Entscheidung meines Lebens. Was bereits nach einem halben Jahr passiert ist, war für mich unglaublich. Ich konnte Dienstleistungen aus meinem Studio schmeißen und habe somit Zeit gewonnen. Heute nach 1,5 Jahren verdiene ich so gut, dass es meinem Mann möglich ist demnächst in Teilzeit zu gehen! Das war mein Warum, was ich niemals aus den Augen verloren habe, um mir und meiner Familie Freiheit zu schenken. Meine 3 Kinder waren für mich niemals eine Ausrede, denn sie sind der Grund, weshalb ich all das tue. Diesen Preis zu gewinnen würde mein Jahr 2020 perfekt machen. Ich möchte so vielen Frauen und Mamis wie möglich dazu motivieren, das Beste aus sich und ihrem Leben rauszuholen ! Ich liebe und lebe picbe und der picbe-Award repräsentiert für mich genau DAS.“

Sandra Maisinger Most Emotional Moment picbe-Award
Sandra Maisinger

Volkan & Katharina: „Vor 10 Jahren startete unsere Love Story als Fernbeziehung, bis Volkan schlussendlich seine alte Heimat verließ, um zu mir zu kommen. Er lernte mich als selbständige Powerfrau kennen, die immer daran arbeitete erfolgreich zu werden. Das wurde uns oft zum Verhängnis und mit der 2. Ladeneröffnung lebten wir uns extrem auseinander. Ich war fast nur noch in meinem Studio und wir hatten kaum noch Zeit gemeinsam. Ich sah vor lauter Arbeit nicht, dass dort jemand ist, der für mich alles aufgegeben hat und nun ständig alleine ist. Als ich mit picbe startete konnte ich meine Euphorie und Begeisterung nicht mit ihm teilen – für ihn war es ein weiterer Zeitfresser und eine weitere Versprechung von mir, dass dadurch alles anders werden würde.

Ich habe es irgendwie geschafft, ihn dazu zu bewegen, mit mir auf einen Primeday zu kommen. Dort passierte etwas Magisches, was unser Leben verändert hat. Als ich das Mikro in der Hand hielt und ihn dort stehen sah, wurde mir bewusst, dass dieser tolle Mensch 8 Jahre lang durchgehalten hat und alles mitgemacht hat, was ich mir in den Kopf gesetzt habe. Genau diese Gedanken äußerte ich laut und bedankte mich bei ihm. Dieser kleine Schritt hat so viel in uns ausgelöst und unser Business wurde noch erfolgreicher! Es ermöglichte Volkan seinen Job kündigen zu können, schenkt uns Gemeinsamkeit. Heute machen wir alles zusammen und sind so stark wie nie. Der picbe-Award würde uns vor allem bestärken, dass wir viele Menschen bewegen. Beziehungen in die richtige Richtung lenken können und ein Vorbild sind, auch wenn anfangs nicht alles so rosig war.“

Volkan und Katharina picbe-Award
Volkan und Katharina

Der Award für „The Best Supporting Partner“

Ach, wir können es kaum erwarten den Award für diese magischen Moment zu überreichen. Apropos, magische Momente – für die haben unsere Powercouples im Team auch schon gesorgt und genau aus diesem Grund stehen bei der nächsten Kategorie, die Partner unserer picbes im Rampenlicht. „The best supporting Partner“ – Nils, Volkan und Markus – los geht’s!

Nils: „Hey, ich bin Nils, one of the best supporting partners of picbe! Aber wer ist der Mann  hinter dem Bizeps? Ich bin 27 Jahre alt und wohne mit meiner Traumfrau, der lieben Ines, gemeinsam im schönen Münsterland.. Neben dem coolsten Job der Welt, picbe, bin ich auch noch als Angestellter bei einer großen Krankenkasse im Vertrieb tätig. Der Kontakt mit Menschen war immer schon das Wichtigste für mich. Mein größtes Glück ist es Menschen voranzubringen und Ihnen zu helfen. So war es für mich selbstverständlich meine Partnerin ab Tag 1 in ihrem Beauty Business zu unterstützen, wo ich nur konnte. Zu Beginn war es täglich mein Ziel, Ines so viel wie möglich von sämtlichen Aufgaben abzunehmen. Auch viel gemeinsame Zeit zu opfern, damit sie das Business für uns und unsere gemeinsame, erfülltere Zukunft aufbauen konnte.

Inzwischen ist es die größte Erfüllung für mich, mit Ines gemeinsam, bereits so viele Menschen dabei zu unterstützen sich etwas aufzubauen. Hier bringe ich nicht nur meine jahrelange Erfahrung im Verkauf mit ein, sondern auch die Fähigkeiten, die ich mir in den vergangen Jahren in den Bereichen persönliche Weiterentwicklung und Motivation angeeignet habe.

Ich war nämlich nicht immer der positive, fitte Mensch, der ich heute bin. Vor fünf Jahren bin ich aus einem Tiefpunkt in meinem Leben heraus mit dem Sport gestartet und habe seitdem nicht nur meinen Körper, sondern auch mein Mindset auf das nächste Level gebracht. Ich habe mir selbst bewiesen, dass man alles im Leben erreichen kann wenn man fest an sich glaubt, das richtige Konzept verfolgt und niemals aufgibt.

Genau das vermittle ich nun tagtäglich unseren Geschäftspartner*innen und bin super stolz auf das, was Ines und ich in den vergangen zwei Jahren gemeinsam mit ihnen, unseren Mentoren und dem genialsten Konzept der Welt erreicht haben. Besonders dankbar bin ich darüber, dass sich inzwischen so viele Männer ein Beispiel, unter anderem an mir,  nehmen und ihre Partnerin in dem Business unterstützen, jeder auf seine ganz individuelle Weise. Das Leben von Menschen so positiv zu beeinflussen und dabei als Paar gemeinsam an einem Strang zu ziehen und zusammen die gleichen Ziele zu verfolgen, ist genau das, was Ines und mich antreibt und glücklich macht.“

Nils Best Supporting Partner
Nils

Volkan: Hallo, ich bin der Volkan, bin 43 Jahre jung, komme aus Stuttgart und habe türkische Wurzeln.  Ich war schon immer ein sehr bodenständiger  Mensch, hatte einen normalen 9/5 Job in einem großen Unternehmen. Meine freie Zeit verbrachte ich am liebsten mit meiner Familie und dem Fußball. Vor 10 Jahren führte mich das Schicksal nach München um dort Silvester zu feiern, dort landete ich unter Katharinas Regenschirm. Die Chemie stimmte sofort und wir hatten einen tollen Abend, aus dem sich weitere Treffen ergaben und wir somit zueinander gefunden haben. Nach 4 Jahren Fernbeziehung entschied ich mich alles stehen und liegen zu lassen, um zu meiner Liebe nach Deutschland zu ziehen.

Im Zusammenleben merkte ich erst, welche große Rolle die Selbständigkeit in Katharinas Leben spielte. Ich kam meist zu kurz, war sehr oft alleine, vermisste meine Heimat und meine Familie. Die Zeit war überhaupt nicht leicht, trotzdem zweifelte ich nie an unserer Liebe und unterstützte Katharina in allem was sie tat. Mit „picbe“ kam das erste Mal tatsächlich eine positive Veränderung, die mir vorher jahrelang versprochen wurde. Wir fanden einen Weg der uns wieder zusammengeführt hat. Katharina arbeitete immer mehr von Zuhause aus, wir hatten mehr Zeit miteinander, finanziell ging es uns immer besser und ich konnte meinen Job kündigen. Seit dem bin ich ihr persönlicher Manager und Assistent. Ich nehm ihr viele Aufgaben ab, um sie bestmöglich zu unterstützen. Der picbe-Award würde mir sehr viel bedeuten, mir große Anerkennung schenken und mich bestärken weiterhin vollen Support zugeben, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen.“

Best Supporting Partner Volkan
Katharina und Volkan

Markus: Hallo, mein Name ist Markus, bin 36 Jahre jung, habe 3 Jungs und bin seit 15 Jahren mit Sabrina zusammen. Ich bin bis 31.10. noch in einem Angestellten Verhältnis. Dieser Job erfüllt mich leider schon länger nicht mehr, aber als 3 Fach Papa hat man halt seine Verpflichtungen und genau aus diesem Grund hab ich bis jetzt durchgehalten. Ich bin es ja gewohnt hart zu arbeiten, denn zu meinem 40 Std. Job, habe ich selbst jahrelang in der Regionalliga Fußball gespielt, als Jugendtrainer vielen Kids Fußball beigebracht und als Jugendleiter schau ich, dass die Interessen der Jugend beim Fußball nicht zu kurz kommen!  Fußball ist nicht nur mein Leben, sondern das meiner Jungs auch. Am Nachmittag fahre ich meistens in die Südstadt, da mein großer Sohn Diego bei der Admira Wacker spielt, Gennaro wird von Sabrina zum Training begleitet und Emilio ebenso.

Es ist nicht immer leicht für uns aber wir wissen warum wir das tun. Den Preis würde ich gerne gewinnen, weil ich mir sicher bin das, dass was ich mache und dann noch meine Frau Sabrina so unterstütze, nicht jeder kann! Im Hintergrund nehme ich meiner Frau viel Arbeit ab – sei es die Buchhaltung, den Podcast online stelle oder sei es, dass ich sie zu den Events begleite, obwohl ich es gar nicht mag im Rampenlicht zu stehen. Ich bin mir sicher, dass viele Menschen gar nicht wissen, wie es ist, sich selbst zurück zunehmen um andere glücklich zu machen.

Es ist nicht immer leicht aber ich weiß, warum ich es tue!  Ich mach das, um meine Kids & Sabrina zu unterstützen. Das wir gemeinsam unseren Traum leben können. Und das ist das Ziel: mit dem kündigen meines Jobs sind wir schon einen Schritt näher gekommen und der picbe-Award würde es noch perfekter machen und bestätigen das wir am richtigen Weg sind!“

Markus Deutschmann Best Supporting Partner
Markus Deutschmann

Das sind sie – unsere Nominierten für den picbe-Award 2020. In knapp einer Woche ist es endlich soweit und unser Success Event findet statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir können es kaum mehr erwarten, die picbe-Awards zu verleihen. 

Seid ihr dabei?

the picbes

the picbes Success Event Design

the picbes – „A Unique Online Experience“

Am 17.10.2020 ist es endlich soweit – unser großes Success Event „the picbes“ findet statt. 

2020 ist kein gewöhnliches Jahr und so auch nicht dieses Event – dank der zahlreichen Möglichkeiten, die uns das Internet heutzutage schon bietet, wird aus dem Success Event einfach ein Online Event. Obwohl einfach? Nop. Es wird das Online-Event schlechthin, es wird „A Unique Online Experience“. Das gab es noch nie, soviel steht schon mal fest.  Der 17. Oktober wird in die picbe-Geschichte eingehen.

the picbes

Die Idee hinter „the picbes“

„Never mind the Oscars, here are the Picbes.“ – angelehnt an die Oscars erwartet unsere GeschäftspartnerInnen ein Event der Extraklasse und falls ihr euch jetzt fragt: Worum geht’s bei diesem Event eigentlich? Hier die Antwort: Beim Success Event stehen alle unsere picbes im Rampenlicht und wir werden gemeinsam gebührend ihre Erfolge vom vergangenen Jahr feiern. Und da darf das richtige Ambiente natürlich auf keinen Fall fehlen, deshalb „the picbes“. Red Carpet, Pink Table – just saying. „Classic Gala“ so lautet der Dresscode für die Gäste Vorort und auch für alle Zuschauer zuhause vor den Bildschirmen. Die Ladies in langen Abendroben und die Herren in Smokings – Ach, es wird einfach magisch.

Kleiner Vorgeschmack auf the picbes

Der Award

Was darf bei „the picbes“ nicht fehlen? Genau, der Award. So gibt es natürlich auch eine große Verleihung, bei der unsere nominierten GeschäftspartnerInnen die Chance haben den picbe-Award abzuräumen. Der Award ist einfach der Hammer und sieht Bombe aus.  So, aber jetzt zurück zu der Verleihung: insgesamt werden fünf „picbes“ verliehen für den „Rising Star of the year“, „Outstanding Social Media“,  den „Most emotional Moment“, das beste „Outfit of the day“ und last but not least für den besten „Supporting Partner“. Für jede Kategorie gibt es natürlich auch einen eigenen Laudator, welcher den Award an die Gewinner überreicht. Ach, wir freuen uns schon so auf diesen Moment – es wird einfach magisch. 

Die Nominierten wurden bereits im Vorfeld von uns informiert und sind schon fleißig dabei, ihre Gewinnerreden vorzubereiten. Wer die Nominierten sind und worum es bei diesem Award genau geht, das erfährt ihr in unserem nächsten Blogartikel. Stay tuned.

Der Award

Das Programm

Neben der Verleihung gibt es auch noch weitere mega Programmpunkte. Und wir starten gleich mit einem absoluten Highlight: Mr. Eric Worre wird live aus den USA bei unserem Online Success Event dabei sein. Ja ihr habt richtig gelesen, ERIC WORRE! Er zählt zu den absoluten Experten in unserer Branche und ist Autor des internationalen Bestsellers „GoPro“, coacht unzählige Einkommensmillionäre in diesem Bereich, ist einer der weltweit gefragtesten Sprecher in unserer Branche und wir haben ihn für unsere GeschäftspartnerInnen für das Event gebucht. Er wird LIVE aus den USA zugeschalten und Simultan übersetzt – nur für picbe. Das ist einfach der Wahnsinn und uns eine absolute Ehre, denn für ein Coaching von Eric Worre stehen die Menschen Schlange und greifen dafür auch tief in die Tasche.

Eric Worre

Unteranderem haben wir auch einen großen Jahresrückblick vorbereitet. Gemeinsam mit all unseren GeschäftspartnerInnen werden wir 2020 Revue passieren lassen- Taschentuchalarm vorprogrammiert. Wie vorher schon kurz erwähnt wird es auch einen Pink-Table geben, bei dem unsere Leader of the Future gemeinsam mit Kathi und Michi wichtige Themen zum Business diskutieren werden, damit sich unsere picbes Zuhause vor den Bildschirmen wieder jede Menge Know-how für ihr eigenes Beauty-Business mitnehmen können. 

Zusätzlich zum picbe-Award ist auch unsere monatliche Recognition, bei denen wir die Erfolge unserer Mädls und Jungs feiern, ein Programmpunkt beim Success Event – Feiern kann man doch nie genug, oder was meint ihr? Den krönenden Abschluss bildet dann unsere große „the picbes“-Verleihung. 

Access All Areas-Pass Verlosung für „the picbes“

Wir wären nicht wir, wenn wir nicht noch eine Überraschung für unsere picbes in Petto hätten. Unter allen TicketbesitzerInnen haben wir fünf Access All Areas-Pässe verlost. Die fünf glücklichen GewinnerInnen dürfen live mit Begleitung bei unserem Success Event dabei sein. Die Location ist natürlich Corona-konform und wir haben für alle notwendigen Sicherheitsbestimmungen gesorgt.

Das Team bei „the picbes“

So ein Event braucht natürlich viele Köpfe für die Planung. So hat das gesamte Back-Office Team die letzten Monate auf Hochtouren gearbeitet, um dieses Event der Extraklasse auf die Beine zustellen. Wir haben ja schon bei unseren Online Prime Days bewiesen, dass unser Kamerateam einfach der Wahnsinn ist, aber für das Success Event haben wir natürlich noch einen draufgesetzt. Ihr dürft gespannt sein!

Wir sind ready für the picbes! Am 17. Oktober am besten den Hashtag #thepicbes2020 folgen, damit ihr auf unseren Social-Media Kanälen nichts versäumt. Stay tuned!

Du hast dir dein Ticket noch nicht gesichert? Dann jetzt aber schnell!

SO SUMMER 2020

Das steckt hinter der Promotion des Jahres

 „The Summer of my life – Jeden Tag stehen wir vor Hindernissen, die uns von der Erfüllung unserer Wünsche trennen. Viele davon liegen in der Aussenwelt, doch die größten sind in unserem eigenen Kopf. Wir sind so gut darin geworden, diese Hindernisse zu überwinden, dass wir es verdammt einfach aussehen lassen und dabei lächeln. Repeat after me: I am a Masterpiece – und kein Virus der Welt kann uns aus dem Rhytmus bringen. Ihr wisst Bescheid: Wer das Chaos in seinem Kopf bändigen kann, schafft das Chaos auf der Welt mit Links – nichts kann uns den Vibe nehmen. Und schon gar nicht Dinge, auf die wir keinen Einfluss nehmen können: „Poor is the man whose pleasures depend on the permission of another“, lehrt uns  Madonna – „Ein Opfer, wer sein Glück von Anderen abhängig macht“, so die freie Übersetzung von Mansi, und die Beiden haben Recht, denn oft ist es nur die eigene Perspektive, die den Unterschied zwischen Glück und Unglück macht: Tränen wegen den ausgefallenen Events oder Champagner für the greatest Tour that never happened? 

Kathrin & Michael Glauninger im So Summer Shirt

Wir entscheiden uns für Letzteres, inklusive exklusivem limitierten Tour T-Shirt, damit wir noch unseren Enkeln zeigen können, wie die Vibes von diesem legendären Sommer 2020 waren – alles durch die Kraft vom richtigen Mindset: Ehrliche Freude und Zufriedenheit kommt vom Herzen. Keine Events, keine Clubbings, keine Flugreisen – na und? Dann haben wir neben dem Business ein bisschen mehr Zeit, um in uns zu gehen und uns an die Dinge zu erinnern, die uns wirklich nahe gehen. Und dann fällt uns dieser eine magische Sommer ein, als wir 17 waren und wir spüren wieder längst vergessene Vibes: das Gefühl der Wärme von diesem einen Kuss, in dem alle Süße des Lebens lag: kein Traumstrand ist so kostbar wie eigene positive Erinnerungen. Diese besonderen Gefühle wollen wir euch mit unserem „So Summer“- Package vermitteln und für immer mit dem Sommer 2020 verbinden, damit er trotz aller Hindernisse zum Summer of my Life und zum vollen Erfolg wird: The highest level of success is happiness. Und darauf wollen wir anstoßen!“

Dass der Sommer 2020 „anders“ als die letzten Jahre werden wird, stand bereits am Beginn des Jahres fest. Aber wir haben es uns nicht nehmen lassen, ihn trotz der Umstände zum „Summer of my life“ zu machen. 

Und so war auch schon die Idee für unsere So Summer Kampagne 2020 geboren. Dieses Jahr standen nicht die Sales (die natürlich auch der Hammer waren) im Vordergrund, sondern der VIBE. Wir, als picbe Community, wollten nicht einfach „nur“ Rabattcodes raushauen, sondern das Gefühl übermitteln, welches unsere picbes tagtäglich leben. Sie lieben ihren Job und lassen sich von Nichts aus der Ruhe bringen! Nothing can kill our vibe – der Slogan für den Sommer 2020.  Trotz der räumlichen Trennung, war es unser Ziel gemeinsam als Team aufzutreten und die Kampagne zu rocken.

Rainbow – bunt & knallig

Für die Kampagne des Jahres haben wir uns sogar für eine Weile von unserem „picbe-Rosa“ getrennt. Kaum zu glauben, nicht wahr? Aber das war es wert! Bunt und knallig soll es auf unseren Social Media Kanälen werden – so die Devise beim Brainstorming und so entstand das Design für die So Summer 2002. Na, was sagt ihr dazu? 

Das Design der Kampagne

Die Box – das Herzstück der So Summer

 Wir haben den „Summer of my life“ direkt zu unseren Geschäftspartnern nach Hause geschickt. Denn unsere So Summer Box ist genau das, was man nur für einen unvergesslichen Sommer braucht. Ein „Nothing can kill our Vibe“-Shirt, ein stylisches XXL-Badetuch und knallige Socken. Auf unserem Youtube Kanal findet ihr dazu ein Video, in dem euch Kathrin Glauninger 4 verschiedene Looks mit dem Shirt zeigt.

Unsere So Summer Box

SO SO SUMMER...

Alle die in den letzten Wochen auf unseren Social Media Kanälen unterwegs waren, haben jetzt bestimmt einen Ohrwurm, stimmt’s? Denn die Melodie von unserem So Summer Song ist wirklich ein absoluter Ohrwurm und versprüht garantiert gute Laune. Passend dazu gab es natürlich auch einen Tanz. Den So Summer Dance  könnt ihr auf unserem TikTok Account bei unserer #sosummerchallenge bestaunen. Vorbeischauen lohnt sich und teilnehmen natürlich auch!

Uns bleibt nur noch zu sagen: unsere So Summer Promotion war ein voller Erfolg und wir haben es trotz der aktuellen Situation und ein paar Hindernissen geschafft, den Sommer für Viele zum „Summer of my life“ zu machen. Noch zuletzt dürfen wir mit 20.000€ an gesammelten Spenden 1.158 Kinder ein Monat lang mit Essen versorgen. Ganz nach dem Motto „Nothing can kill our vibe.“

Danke an alle Beteiligten!