Laura Danner

Als ich gestartet habe, war mein Sohn noch nicht einmal zwei Jahre alt; ich hatte einen sehr vollen Terminplan in meinem Studio und überhaupt keine Zeit für mein Kind. Da ich zu dieser Zeit absolut „selbst und ständig“ war. Zudem war es so, dass ich alles Geld das übrig bleib, wieder in neue Schulungen und/oder teure Geräte stecken musste. Als ich dann auch noch von heute auf morgen alleinerziehend wurde, war es für mich klar: Ich brauche mehr Zeit für meinen Sohn, kann und will nicht mehr 24/7 im Studio aktiv an der Kundin arbeiten und möchte gleichzeitig nicht auf die Zukunft, die ich mir für uns wünsche, verzichten. Die Academy ist ein Tool, das man so nicht noch einmal sieht. Ich finde es unglaublich wichtig, dass auch Quereinsteiger alles super verstehen und umsetzen können. Das ganze Wissen und die Schritt für Schritt „Anleitung“ sind gold wert und wenn man alles genauso umsetzt, auch erfolgsgarantiert!

Ich war schon immer ein sehr positiver Mensch, aber was man hier lernt geht weit über das BeautyBusiness hinaus. Ich lerne ständig mehr über Mindset, wie ich mit mir selbst umgehe, wie ich noch mehr Positives „schaffe“. Durch picbe habe ich die Möglichkeit, meine Zeit flexibel einzuteilen. Ich erreiche höhere Ziele, als ich mir vor picbe jemals gesetzt habe und das Schönste ist, obwohl ich alleinerziehend bin habe ich habe viel mehr Zeit mit meinem Sohn, als vorher noch mit meinem Partner.

Ich bin absolut unabhängig, kann mir meine Zukunft genauso gestalten und genieße es, jeden Tag zu lieben, was ich mache.

Schreiben Sie einen Kommentar